Verheerender Anschlag in Ägypten: Zahl der Toten auf 155 gestiegen

Verheerender Anschlag in Ägypten: Zahl der Toten auf 155 gestiegen

Geschlagen und vergewaltigt

Familie aus Singen hält Mädchen als Sklavinnen

Konstanz - Sie sollen zwei minderjährige Mädchen wie Sklavinnen gehalten, sie geschlagen und vergewaltigt haben: Eine ganze Familie muss sich seit Montag vor dem Landgericht Konstanz verantworten.

Das Ehepaar und seine drei Söhne hätten die beiden Opfer aus dem Kosovo nach Deutschland gebracht und in ihrer Wohnung im baden-württembergischen Singen festgehalten, sagte der Staatsanwalt.

Die Mädchen seien eingesperrt, zum Arbeiten gezwungen, getreten, geschlagen und auch vergewaltigt worden. Die Anklageschrift listet eine Reihe von Vorwürfen auf, darunter Menschenhandel, Erpressung, Freiheitsberaubung, Nötigung und Vergewaltigung.

Ziel sei es gewesen, die beiden jungen Frauen mit zweien der Söhne zu verheiraten. Den beiden Mädchen wurden laut Anklage die Reisepässe abgenommen, anschließend habe die Familie mit Drohungen und Gewalt versucht, sie gefügig zu machen.

Die Angeklagten schwiegen zum Prozessauftakt vor Gericht. Sie wollten weder Angaben zur Person noch zur Tat machen, teilten sie über ihre Anwälte mit. Die Verhandlung ist auf 21 Tage angesetzt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa/ Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ärzte: Demenzrisiko in Europa sinkt
Wenn Vergessen zur Krankheit wird: Viele Menschen fürchten, im Alter dement zu werden. Doch Demenz ist nicht nur Schicksal. Ärzte berichten über eine erfreuliche …
Ärzte: Demenzrisiko in Europa sinkt
Traurige Gewissheit: Im Wald gefundene Leiche ist Frau des Schlagerstars
Ein Hund machte seine Besitzer auf einen weiblichen Leichnam im Wald aufmerksam. Nun äußert die Polizei einen äußerst tragischen Verdacht, um wen es sich bei der Toten …
Traurige Gewissheit: Im Wald gefundene Leiche ist Frau des Schlagerstars
Nach Amokdrohung an Uni Trier wurde ein Student festgenommen
Im Internet kündigt jemand einen Amoklauf an der Universität Trier an. Die Polizei ermittelt und nimmt einen Studenten fest. Sie nimmt die Drohungen ernst.
Nach Amokdrohung an Uni Trier wurde ein Student festgenommen
Student nach Amokdrohung gegen Trierer Universität festgenommen
Nach der Androhung eines Amoklaufs an der Universität im rheinland-pfälzischen Trier hat die Polizei am Freitag einen Studenten der Hochschule festgenommen. 
Student nach Amokdrohung gegen Trierer Universität festgenommen

Kommentare