+
Das Karussell "Spinning Barrels" im Holiday Park in Haßloch (undatiertes Handout). Ein elfjähriges Mädchen war im Holiday Park in Haßloch in Rheinland-Pfalz von dem Karussell mitgeschleift und dabei tödlich verletzt worden.

Vorwurf der fahrlässigen Tötung

Mädchen stirbt im Holiday Park: Staatsanwalt erhebt Anklage

Frankenthal/Haßloch - Knapp ein Jahr nach dem tödlichen Unfall eines Mädchens auf einem Karussell im Holiday Park hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen drei Parkmitarbeiter erhoben.

Ihnen werde fahrlässige Tötung vorgeworfen, sagte Staatsanwalt Hubert Ströber am Dienstag in Frankenthal. Die Elfjährige war am 15. August 2014 in dem Freizeitpark in Haßloch vom Karussell „Spinning Barrels“ mitgeschleift und so schwer verletzt worden, dass sie starb.

Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass das Mädchen aus Kelsterbach bei Frankfurt mit seiner Mutter durch eine unverschlossene Tür auf das Karussell gelangte, das aus Gondeln in Form von Fässern besteht. Als sie ein freies Fass erreichte, habe der 22 Jahre alte Mitarbeiter hinter den Bedienknöpfen die Fahrt gestartet. Das Mädchen sei davon überrascht worden, gestolpert und gestürzt. Mehrfach sei es überrollt worden.

Mit „an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit“ hätte das Unglück verhindert werden können, erklärte die Staatsanwaltschaft. Etwa, wenn der 22-Jährige vor einem Rundgang um das Fahrgeschäft die Tür geschlossen hätte. Oder wenn er, wie vorgeschrieben, die Durchsage „Achtung, die Fahrt beginnt“ gemacht hätte.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Cern-Teilchenbeschleuniger läuft wieder auf Hochtouren
Genf (dpa) - Nach monatelanger Wartung und einer mehrwöchigen Anlaufphase läuft der weltgrößte Teilchenbeschleuniger in Genf nun wieder auf Hochtouren. Die ersten Daten …
Cern-Teilchenbeschleuniger läuft wieder auf Hochtouren
Currywurst bleibt Nummer Eins in der Kantine
Currywurst mit Pommes sind in Deutschlands Kantinen weiter hoch im Kurs. Aber die Unternehmen achten auch zunehmend auf gesunde Ernährung ihrer Mitarbeiter.
Currywurst bleibt Nummer Eins in der Kantine
Rabiater Rentner rammt Rettungswagen im Einsatz
Weil er sich über einen auf der Straße stehenden Rettungswagen im Einsatz ärgerte, hat sich ein rabiater 86-jähriger Autofahrer in Schleswig-Holstein mit seinem Wagen …
Rabiater Rentner rammt Rettungswagen im Einsatz
Qualität der Badegewässer in Deutschland bleibt hoch
Etwa 2300 Badestellen in der Bundesrepublik listet der neue Bericht zur Qualität der europäischen Badegewässer auf. Lediglich fünf davon bekommen die Beurteilung …
Qualität der Badegewässer in Deutschland bleibt hoch

Kommentare