Mädchen stürzt bei Polizei-Einsatz in den Tod

Köln - Bei einem Polizei-Einsatz wegen nächtlicher Ruhestörung ist ein 16-jähriges Mädchen in Köln in den Tod gestürzt. Warum das Mädchen angesichts der Polizisten offensichtlich flüchten wollte, ist noch nicht geklärt.

Die Polizei sprach am Samstag von einem “tragischen Unglücksfall“. Beim Versuch, auf einen Balkon zu springen, habe die Jugendliche wohl ihre Kräfte überschätzt und sei 15 Meter in die Tiefe gestürzt. Trotz sofortiger Wiederbelebungsversuche sei sie am Unglücksort gestorben.

Polizisten hatten in der Nacht zum Samstag in der Wohnung vorbeigeschaut, weil dort mehrere junge Leute lautstark feierten. Als die Beamten zur Ruhe ermahnen wollten, sei die 16-Jährige plötzlich aus der Wohnung gelaufen - zunächst auf eine Dachterrasse und dann weiter auf ein Flachdach. Anschließend sei sie auf einen Balkon gesprungen, um von diesem auf den darunter liegenden Balkon zu gelangen.

Die Polizei nahm Ermittlungen auf.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feuer auf Schiff: Deutsche Thailand-Urlauber springen von Bord
Koh Lipe/Thailand - Bei einer Tauchtour in der Nähe der thailändischen Insel Koh Lipe brach auf einem Ausflugsboot ein Feuer aus. 18 Touristen, darunter zwei Deutsche, …
Feuer auf Schiff: Deutsche Thailand-Urlauber springen von Bord
Esa bereitet Satellitenstarts vor
Das Kontrollzentrum Esoc der europäischen Raumfahrtagentur Esa steuert Satelliten im All. Ein Schwerpunkt soll in diesem Jahr die Beobachtung der Erde sein.
Esa bereitet Satellitenstarts vor
Unwetter in den USA: Georgia besonders schwer getroffen
Georgia/Kalifornien - Nach schweren Stürmen in den  USA ist die Zahl der Todesopfer auf mindestens 20 gestiegen. In Georgia rechnet man mit einem Anstieg der Opferzahl.
Unwetter in den USA: Georgia besonders schwer getroffen
Erster Verhandlungstag im Prozess um tödliche Dönermesserattacke von Reutlingen 
Reutlingen/Tübingen - In Tübingen steht ein junger Syrer wegen zweifachen, versuchten Mordes vor Gericht. Am ersten Verhandlungstag gab es Unklarheiten über das Alter …
Erster Verhandlungstag im Prozess um tödliche Dönermesserattacke von Reutlingen 

Kommentare