Streit um Platz zum Schminken: Mädchen verprügeln 19-Jährige

Bremen - Im Streit um genug Platz vor einem Schminkspiegel haben zwei junge Frauen eine 19-Jährige mit Tritten und Schlägen schwer verletzt.

Die Mädchen waren in den Räumen einer Diskothek in Bremen aneinandergeraten. Ihre Auseinandersetzung eskalierte in der Nacht zum Freitag, teilte die Polizei mit.

Die beiden Frauen griffen das spätere Opfer an, weil sie sich über zu wenig Platz vor dem Spiegel beklagten. Zunächst sollen die 18- und 19-Jährigen die ihnen fremde Besucherin geschlagen haben. Daraufhin wurden sie aus der Disko geworfen. Später lauerten sie der 19-Jährigen vor dem Lokal auf und traten ihr gegen den Kopf. Zwei Freundinnen des Opfers und Passanten griffen ein. Das Duo flüchtete.

Die 19-Jährige erlitt eine blutende Kopfplatzwunde und kam in eine Klinik. Die Schlägerinnen wurden wenig später von der Polizei geschnappt. Sie sind bereits wegen Diebstahls bekannt und müssen sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Riesen-Razzia gegen Hells Angels: Rocker-Anwalt kritisiert Einsatz
Am Mittwochmorgen gibt es mehrere Razzien der Polizei in NRW: Ziel: Die Hells Angels.
Riesen-Razzia gegen Hells Angels: Rocker-Anwalt kritisiert Einsatz
Einheitliche Mindestgröße für Polizisten ist diskriminierend
Eine Polizeianwärterin klagte gegen ihre Ablehnung und argumentierte, die Vorschrift einer Mindestgröße von 1,70 Meter diskriminiere Frauen, weil diese von Natur aus oft …
Einheitliche Mindestgröße für Polizisten ist diskriminierend
Lotto vom 18.10.2017: So sehen Sie die Ziehung der Lottozahlen am Mittwoch im Live-Stream
Heute Abend werden wieder die aktuellen Lottozahlen gezogen - 1 Million Euro wartet auf einen Gewinner. Hier erfahren Sie, wie Sie die Ziehung vom Mittwoch, 18.10.2017, …
Lotto vom 18.10.2017: So sehen Sie die Ziehung der Lottozahlen am Mittwoch im Live-Stream
Gewaltige Explosion zerfetzt Polizeiwache 
Eine gewaltige Explosion hat in der Nacht eine Polizeiwache im schwedischen Helsingborg schwer beschädigt.
Gewaltige Explosion zerfetzt Polizeiwache 

Kommentare