Unfall im Freizeitpark

Mädchen springt von Sprungturm und verletzt sich schwer

Schotten - Ein zwölfjähriges Mädchen ist bei einem Sprung aus neun Metern Höhe in einem Freizeitpark in der Nähe von Schotten in Hessen schwer verletzt worden.

Nach Mitteilung der Polizei sprang das Kind am Montagnachmittag auf dem Hoherodskopf im Vogelsberg von einem Turm, an dessen Fuß ein großes Luftkissen liegt, das Springer auffangen soll. Die Zwölfjährige sei aus zunächst unbekannter Ursache nicht in dem Kissen gelandet und habe Brüche erlitten, sagte ein Polizeisprecher. Sie wurde in die Gießener Uniklinik geflogen.

Laut Sprecher war das Kissen intakt. Gegen den Betreiber der Anlage seien Ermittlungen eingeleitet worden. Dort war zunächst niemand für eine Stellungnahme zu erreichen. Die Türme waren am 30. Juli eröffnet worden. Noch bis Sonntag sollten Sprünge möglich sein.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei: 35-Jähriger in Mississippi erschießt acht Menschen
Ein Mann erschießt im US-Bundestaat Mississippi acht Menschen an zwei verschiedenen Orten, darunter zwei Jugendliche und einen Polizisten. Seine Begründung für den Tod …
Polizei: 35-Jähriger in Mississippi erschießt acht Menschen
Mann stirbt in Badesee - Mehrere Kinder gerettet
Polizei und andere Einsatzkräfte in Deutschland blicken auf ein ereignisreiches Badewochenende zurück: Ein Mann trieb regungslos in einem See, drei Kinder konnten noch …
Mann stirbt in Badesee - Mehrere Kinder gerettet
Polizei: 35-Jähriger in Mississippi erschießt acht Menschen
Drei Frauen und ein 36-jähriger Polizist sind in einem Haus in Bogue Chitto aufgefunden worden, die Leichen von zwei Jugendlichen und sowie einem Mann und einer Frau in …
Polizei: 35-Jähriger in Mississippi erschießt acht Menschen
Nach Attacke auf Helfer: Portland im Schockzustand
Sie wollten nur helfen und zahlten am Ende mit ihrem Leben. Zwei Männer wurden bei dem Versuch, zwei muslimische Frauen zu schützen, in einem Zug in Portland erstochen. …
Nach Attacke auf Helfer: Portland im Schockzustand

Kommentare