Fahrt übers Eis

Traktor bricht in vereisten See - zwei Männer tot

Jakutsk - Mit einem Traktor sind zwei Männer in Sibirien in einen zugefrorenen See eingebrochen und wohl beide ums Leben gekommen.

Die Opfer im Alter von 51 und 62 Jahren hätten offenbar den Rückweg von der Arbeit abkürzen wollen. Dabei sei das schwere Fahrzeug durch die 20 bis 30 Zentimeter dicke Eisschicht gebrochen, teilte der örtliche Zivilschutz am Sonntag mit. Bei Temperaturen von minus 48 Grad Celsius fanden Rettungskräfte in drei Metern Tiefe die Leiche eines Mannes, nach dem zweiten werde noch in dem schlammigen Wasser gesucht. Es gebe aber kaum eine Überlebenschance, hieß es. Im Winter dienen zugefrorene Gewässer in Russland häufig als Straßen.

dpa

Rubriklistenbild: © AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drei polnische Erntehelfer sterben bei Badeunfall
Taucher ziehen die drei Männer noch lebend aus dem Wasser, doch die Ärzte können ihr Leben nicht mehr retten. Die Staatsanwaltschaft geht von einem Unfall aus.
Drei polnische Erntehelfer sterben bei Badeunfall
Angler finden Tigerpython an der Weser
Emmerthal (dpa) – Angler haben am Weserufer eine riesige Würgeschlange entdeckt. Der dreieinhalb Meter lange Tigerpython könne Menschen durchaus gefährlich werden, …
Angler finden Tigerpython an der Weser
Online-Spielsucht jetzt offiziell Krankheit
Es ist umstritten, aber die Weltgesundheitsorganisation erkennt Online-Spielsucht nun als Krankheit an. Sie will keinen Freizeitspaß verteufeln, sondern definiert klare …
Online-Spielsucht jetzt offiziell Krankheit
Schwan sucht nach totem Partner und gerät unter Zug 
Schwanenpaare bleiben sich ein Leben lang treu. Als sein Partner stirbt, macht sich ein Schwan auf eine lebensgefährlich Suche. 
Schwan sucht nach totem Partner und gerät unter Zug 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion