Fahrt übers Eis

Traktor bricht in vereisten See - zwei Männer tot

Jakutsk - Mit einem Traktor sind zwei Männer in Sibirien in einen zugefrorenen See eingebrochen und wohl beide ums Leben gekommen.

Die Opfer im Alter von 51 und 62 Jahren hätten offenbar den Rückweg von der Arbeit abkürzen wollen. Dabei sei das schwere Fahrzeug durch die 20 bis 30 Zentimeter dicke Eisschicht gebrochen, teilte der örtliche Zivilschutz am Sonntag mit. Bei Temperaturen von minus 48 Grad Celsius fanden Rettungskräfte in drei Metern Tiefe die Leiche eines Mannes, nach dem zweiten werde noch in dem schlammigen Wasser gesucht. Es gebe aber kaum eine Überlebenschance, hieß es. Im Winter dienen zugefrorene Gewässer in Russland häufig als Straßen.

dpa

Rubriklistenbild: © AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Am Sonntag beendete der Papst seine Lateinamerika-Reise. Auch bei seinem letzten Gottesdienst in Lima gab es Proteste wegen Missbrauch-Skandalen in der Kirche.
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“
Hühnchen oder Rind aus der Flasche: Seit gut sechs Wochen ist Metzgermeister Peter Klassen mit neuen Fleisch-Drinks auf dem Markt.
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“
Frau wird fast von Ast aufgespießt - andere Autofahrer reagieren unfassbar
Linda E. ist geschockt, als ein Ast die Windschutzscheibe ihres Autos durchschlägt. Schockierend findet sie die Reaktionen der anderen Autofahrer.
Frau wird fast von Ast aufgespießt - andere Autofahrer reagieren unfassbar
9000 Urlauber in Zermatt eingeschneit
"Schneesicher - 365 Tage im Jahr". Der Werbespruch Zermatts bekommt zunehmend einen zwiespältigen Beigeschmack. Zum zweiten Mal binnen zwei Wochen ist der Ort wegen …
9000 Urlauber in Zermatt eingeschneit

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion