Schwere Verbrennungen

Männer klettern zum Fotografieren auf Güterwaggon: Stromschlag

Eine fatale Idee hatten zwei Männer in Nienburg bei Hannover: Sie kletterten auf einen Güterwaggon, um Fotos zu schießen - ohne auf die 15.000 Volt führende Oberleitung zu achten.

Zwei Männer, die auf einem Güterwaggon Fotos machen wollten, haben am Bahnhof in Nienburg einen Stromschlag bekommen. Sie erlitten schwere Verbrennungen. In der Nacht zu Samstag seien beide auf den am Bahnsteig abgestellten Waggon geklettert, teilte die Bundespolizei Hannover am Samstag mit. Dabei kam es zu einem Spannungsüberschlag der 15.000 Volt führenden Oberleitung, der die 19- und 20-Jährigen traf. Beide fielen vom Wagen.

Ein 23-jähriger Begleiter alarmierte den Notruf. Einer der beiden Männer wurde mit lebensbedrohlichen Verletzungen per Hubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Der andere Mann erlitt schwere Verbrennungen, der Begleiter einen Schock.

Die Bundespolizei warnt eindringlich vor den Gefahren, die von Oberleitungen ausgehen. Bereits die Nähe zu den Leitungen reiche aus, um einem lebensgefährlichen Stromschlag ausgesetzt zu werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Familiendrama in Italien: Mann erschießt Frau und feuert vom Balkon
Erst erschießt er seine Frau, dann feuert er vom Balkon und richtet die Waffe schließlich gegen sich selbst: In einer Kleinstadt in Süditalien ist es am Montag zu einem …
Familiendrama in Italien: Mann erschießt Frau und feuert vom Balkon
Vater postet dieses Bild von Tochter auf Facebook - kurz darauf ist sie tot
Wie kann ein Mensch nur so etwas machen? Zuerst postete ein Familienvater ein Bild seiner achtjährigen Tochter auf Facebook - keine Stunde später soll er sie getötet …
Vater postet dieses Bild von Tochter auf Facebook - kurz darauf ist sie tot
Strengere Richtlinien für US-Forschungsgelder
Forscher brauchen Geld, um klinische Studien durchführen zu können. In den USA bekommen sie das auch von der Gesundheitsbehörde NIH. Die führt jetzt aber strengere …
Strengere Richtlinien für US-Forschungsgelder
Mehr als hundert Hütten in französischem Skiort wegen Lawinengefahr evakuiert
Wegen hoher Lawinengefahr sind im bekannten französischen Skiort Chamonix beim Mont Blanc mehr als hundert Hütten evakuiert worden.
Mehr als hundert Hütten in französischem Skiort wegen Lawinengefahr evakuiert

Kommentare