+
Frauen sind im Internet eher auf der Suche nach einer langfristigen Partnerschaft.

Jetzt haben wir es schriftlich

Also doch: Männer wollen immer nur Sex

München - Langzeit-Kuschler oder Kurzzeit-Playboy? Eine aktuelle Studie untersucht die Vorlieben von Männern und Frauen beim Online-Dating. Und kommen zu diesen Ergebnissen:

Männer sind im Internet öfter auf der Suche nach unverbindlichen Sex-Kontakten als Frauen. Das geht aus einer aktuellen Studie der Ludwig-Maximilians-Universität und des Online-Dating-Vergleichsportals zu-zweit.de hervor, die das Verhalten beider Geschlechter auf Internet-Dating-Portalen unter die Lupe nimmt.

Insgesamt haben die Sozialforscher für die Untersuchung rund 4000 Facebook-Profile untersucht und anhand der dort gemachten Angaben verglichen. Das Ergebnis, das nun auf dem Online-Portal der "Welt" veröffentlicht wurde, geht ebenfalls hervor, dass Frauen dagegen eher auf der Suche nach festen Beziehungen sind.

Anonymer Sex oder feste Partnerschaft?

Ganze 41 Prozent der Männer sind regelmäßig auf Sex-Dating-Seiten unterwegs, nach einer Bindung fürs Leben klingt das nicht. Ein Drittel der Männer versucht sein Glück bei eher lockeren Single-Börsen. Nur 24 Prozent begeben sich auf der Suche nach einer Beziehung, die länger hält als eine Nacht, auf die Internetseiten der sogenannte Partnervermittlungen. Dort wird aufwändig nach bestimmten Algorithmen nach dem perfekten Partner geforscht.

Bei Frauen sind die Single-Börsen auf Platz eins im Vergleich, Partnervermittlungen spielen laut "Welt" bei 34 Prozent der Damen aber ebenfalls eine große Rolle. Sex-Dating-Portale würden hingegen nur von einer geringen Anzahl von Frauen angesteuert: Gerade mal 15 Prozent wollen unverbindlichen Sex im Internet finden.

Lesen sie dazu auch

Jeder Zweite träumt von Sex mit Kollegen

Die besten Orte für prickelnden Sex

Die besten Orte für prickelnden Sex

VF

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Lawinenunglück: Diskussion über Behördenversagen
Die Liste der Vorwürfe ist lang. Warum kam kein Räumfahrzeug zum verschneiten Hotel? Wurden Notrufe abgetan? Das Lawinenunglück in Italien ist ein Fall für die …
Nach Lawinenunglück: Diskussion über Behördenversagen
Auswärtiges Amt warnt vor Waldbränden in Chile
Berlin/Santiago - Über 50 Brände sind am lodern, die Hauptstadt Santiago mit Rauch bedeckt: Die Waldbrände in Chile verschlimmern sich. In verschiedenen Regionen hat die …
Auswärtiges Amt warnt vor Waldbränden in Chile
Mehrere Tote bei Bootsunglück vor der Küste Malysias
Kuala Lumpur - Bei einem Bootsunglück vor der Küste Malaysias sind möglicherweise bis zu 40 Menschen umgekommen. Aufdem gekenterten Boot befanden sich illegale …
Mehrere Tote bei Bootsunglück vor der Küste Malysias
Terrorverdächtiger aus Neuss plante keinen unmittelbaren Anschlag
Neuss - Der festgenommene Terrorverdächtige aus Neuss plante wohl aktuell keinen Anschlag. Sein 17-jähriger Komplize in Wien jedoch wird weiter von der Polizei verhört. …
Terrorverdächtiger aus Neuss plante keinen unmittelbaren Anschlag

Kommentare