"No Sex please, we are British!"

Männermagazine sollen in "Sittsamkeits-Tüten"

London - Eine britische Supermarktkette will Männermagazine mit freizügigen Titelbildern von halbnackten Frauen in verdeckende "Sittsamkeits-Tüten" verpacken. Die Macher wehren sich.

Die Supermarktkette Cooperative Group hatte vor mehreren Wochen angekündigt, dass entsprechende Magazine bis Anfang September Zeit hätten, ihre Ausgaben in neutrale Tüten ohne anzügliche Bilder zu verpacken. Ansonsten würden sie aus den Regalen in rund 4000 Cooperative-Filialen verschwinden.

Die Pläne kämen einer Zensur gleich und unterwanderten das Recht der Öffentlichkeit auf freie Medien, hieß es am Donnerstag vom Verlag IPC Inspire, der eine der bekanntesten britischen Männerzeitschriften mit dem Titel „Nuts“ herausbringt. Man halte sich beim Titelbild und den Inhalten an alle gesetzlichen Vorgaben. Zudem habe man die Titelbilder bereits seit einigen Wochen auf Motive mit „konservativerem Ton“ umgestellt.

Auch die Supermarktkette Tesco hatte erklärt, sie stehe mit den Machern der Magazine in Kontakt. Mit dem Heft „Bizarre“ habe man bereits vereinbart, dass es künftig in einer verdeckenden Tüte angeboten werde.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wischgesten und Navigation: Jetzt ist unsere App noch besser 
Unsere Nachrichten-App für iOS und Android bekommt ein großes Update. Diese Änderungen sind für Sie besonders wichtig.
Wischgesten und Navigation: Jetzt ist unsere App noch besser 
Mann entdeckt sein geklautes Fahrrad -und reagiert sofort
In Berlin klaut ein Dieb ein Fahrrad. Bis hierhin nichts Ungewöhnliches. Doch dann läuft alles anders: der Bestohlene entdeckt sein Rad und rächt sich am Dieb mit einer …
Mann entdeckt sein geklautes Fahrrad -und reagiert sofort
US-Talkmaster soll sich nackt vor Kolleginnen gezeigt haben
Nun ist auch ein bekannter US-Talkmaster der sexuellen Belästigung beschuldigt worden. Charlie Rose soll sich vor Kolleginnen entblößt haben. Sein Arbeitgeber zieht die …
US-Talkmaster soll sich nackt vor Kolleginnen gezeigt haben
10.000 Fälle betroffen: Daten in britischem Labor manipuliert
In einem gerichtsmedizinischen Labor in Großbritannien sind möglicherweise Daten von Tausenden Fällen manipuliert worden. Es gab deshalb bereits Festnahmen.
10.000 Fälle betroffen: Daten in britischem Labor manipuliert

Kommentare