200 Millionen Euro Wert

Mafia baut mit: Touri-Komplex beschlagnahmt

Brancaleone - Gut mitverdient haben soll die Mafia an einem Feriendomizil in Kalabrien. Italiens Finanzpolizei hat es beschlagnahmt. In die Geschäfte mutmaßlich verwickelt: Staatsbeamte.

Italiens Finanzpolizei hat in Kalabrien einen ganzen Touristenkomplex im Wert von 200 Millionen Euro beschlagnahmt, an dem die Mafia kräftig verdient haben soll.

Die beiden 'Ndrangheta-Clans Aquino und Morabito werden verdächtigt, bei der Konstruktion von Villen in dem Badeort Brancaleone an der Stiefelspitze mitgemischt zu haben. Das berichtete die Nachrichtenagentur Ansa am Mittwoch.

Fünf Personen angezeigt

Fünf Personen - Unternehmer und Staatsbeamte - wurden wegen mutmaßlicher Begünstigung illegaler Mafia-Geschäfte angezeigt.

Landesweit hat die Finanzpolizei im Jahr 2013 Güter der organisierten Kriminalität im Wert von drei Milliarden Euro beschlagnahmt, deutlich mehr als 2012.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vier Verletzte bei versuchtem Terroranschlag in New York
Mitten im Berufsverkehr am Montagmorgen knallt es am New Yorker Times Square. Ein 27-Jähriger will sich mit einer Art Rohrbombe in die Luft sprengen. Es gibt vier …
Vier Verletzte bei versuchtem Terroranschlag in New York
Mönchengladbach: Explosion in Mehrfamilienhaus 
Bei einer Explosion in einem Mehrfamilienhaus in Mönchengladbach sind mehrere Menschen verletzt worden. Die Detonation könnte absichtlich herbeigeführt worden sein.
Mönchengladbach: Explosion in Mehrfamilienhaus 
Youtube plant wohl eigenen Musik-Bezahldienst ab März 2018
Wie aus einem Medienbericht hervorgeht, plant die Plattform Youtube einen eigenen Musikservice für März des kommenden Jahres. 
Youtube plant wohl eigenen Musik-Bezahldienst ab März 2018
Vater schüttelt Baby - sieben Jahre Haft
Ein Vater, der sein Baby beinahe zu Tode geschüttelt hat, muss in der Schweiz in Haft. Es war nicht das erste Mal, dass der Mann so auf das Schreien eines Kindes …
Vater schüttelt Baby - sieben Jahre Haft

Kommentare