+
Möbel die an ein Schloss erinnern: So lebte der Mafia-Boss Francesco Schiavone.

So wohnt ein echter Mafia-Boss

  • schließen

Rom - Wer schon immer wissen wollte, wie ein echter Mafia-Boss lebt, bekommt jetzt die Antwort. Die Polizei veröffentlichte Bilder aus der Villa des italienischen Paten Francesco Schiavone.

Bekannt als Sandokan war Francesco Schiavone der Boss des Camorra-Klans Casalesi. Mit Erpressungen sowie Waffen- und Drogenhandel verdiente der Mafia-Pate bis zu seiner Festnahme Millionen. Nachdem nun auch sein Sohn Nikola festgenommen wurde, veröffentlichte die Polizei Bilder aus der Schiavone-Luxus-Villa im italienischen Caserta.

Bilder aus der Schiavone-Villa

So wohnt ein echter Mafia-Pate

Prunk und Protz scheint der Stil des Mafia-Bosses zu sein. Die Möbel erinnern an die Einrichtung eines Schlosses, auf den Luxus-Klamotten prangen Wappen und Kronen. Eher unpassend für einen Mafia-Boss: Ein Bild an der Wand zeigt zahlreiche kleine Herzchen.

vh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturmtief „Friederike“: Sechs Menschen kommen ums Leben
Bisher drei Tote, der Fernverkehr der Bahn bundesweit eingestellt. Schuld ist das zum Orkan hochgestufte Sturmtief „Friederike“. Alle aktuellen Entwicklungen im …
Sturmtief „Friederike“: Sechs Menschen kommen ums Leben
Weg nach St. Anton frei: Straßensperren nach Lawinengefahr aufgehoben
Der österreichische Wintersportort St. Anton am Arlberg ist wieder per Auto erreichbar.
Weg nach St. Anton frei: Straßensperren nach Lawinengefahr aufgehoben
Klimabehörden: 2017 unter den drei wärmsten Jahren
Genf (dpa) - Das Jahr 2017 war nach Angaben mehrerer Klima-Institutionen unter den drei wärmsten seit Beginn der Aufzeichnungen. Dabei habe es diesmal nicht wie in den …
Klimabehörden: 2017 unter den drei wärmsten Jahren
Vorsicht: Teewurst wegen Salmonellen zurückgerufen
Wegen Salmonellen hat die Westfälische Fleischwarenfabrik Stockmeyer eine Charge Teewurst zurückgerufen.
Vorsicht: Teewurst wegen Salmonellen zurückgerufen

Kommentare