Schlag gegen Cosa Nostra

Mafia-Bosse auf Sizilien dingfest gemacht

Rom - Italienischen Mafia-Jägern ist am Freitagmorgen auf Sizilien ein Schlag gegen die Cosa Nostra gelungen: Sie nahmen Dutzende Clan-Mitglieder nach einer Razzia-Reihe fest.

Italienische Mafia-Jäger haben am frühen Freitagmorgen mit einer Reihe von Razzien einem führenden Clan der sizilianischen Cosa Nostra einen schweren Schlag zugefügt. Mit Dutzende Verhaftungen und Beschlagnahmungen von Gütern im Wert von etwa fünf Millionen Euro gingen sie gegen den Clan des Matteo Messina Denaro vor. Dieser gilt als leitender Kopf der Mafia auf Sizilien, wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtete. Hinter Gitter kamen auch Patrizia, die Schwester des Bosses, sowie mehrere andere Verwandte Denaros.

Den Festgenommenen wird unter anderem groß angelegte Erpressung vorgeworfen. Außerdem haben sie der Polizei zufolge mit einem komplexen Unternehmensgeflecht praktisch ein Monopol in der Baubranche aufgebaut. Ihre Firmen hätten Aufträge für Windkraftparks, Industrieanlagen, Straßen und Restaurants ergattert. Die Ermittlungen hätten Messina Denaros führende Rolle in der Mafiaorganisation belegt, hieß es weiter.

Messina Denaro ist seit Jahren flüchtig. Er gilt als der Nachfolger der inhaftierten Mafia-Paten Toto Riina und Bernardo Provenzano.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mutter postet dieses Foto im Supermarkt - und bekommt richtig Ärger
Eine Mutter aus Australien wollte nur einen Alltagsmoment mit ihrer Community teilen - mit diesen heftigen Reaktionen hat sie nicht gerechnet.
Mutter postet dieses Foto im Supermarkt - und bekommt richtig Ärger
Diabolisch: Mörderin wollte mit diesem Posting ihre Tat verschleiern
Ein bestialischer Mord erschüttert Nordost-England. Vielleicht das schaurigste Detail: Die Täterin verfasste auf Facebook eine Nachricht, um nicht unter Verdacht zu …
Diabolisch: Mörderin wollte mit diesem Posting ihre Tat verschleiern
Fingerkuppe abgebissen: Wildschwein verletzt vier Menschen
Wilde Szenen in Schleswig-Holstein: In Heide hat ein Wildschwein-Duo am helllichten Tag die Innenstadt unsicher gemacht. Die Einwohner mussten vier Stunden das Zentrum …
Fingerkuppe abgebissen: Wildschwein verletzt vier Menschen
Pest breitet sich in Madagaskar rasant aus
In Madagaskar grassiert die Pest: Innerhalb weniger Tage verdreifachte sich die Zahl der Fälle. Die Lungenpest ist leicht übertragbar.
Pest breitet sich in Madagaskar rasant aus

Kommentare