Betrunkener in letzter Sekunde vor Tod bewahrt

Magdeburg - Ein Zugführer hat in Sachsen-Anhalt mit einer Vollbremsung das Leben eines Betrunkenen gerettet. Er hatte sich für sein Ausnüchterungsschläfchen einen gefährlichen Platz ausgesucht.

Die Regionalbahn kam bei Frankleben nahe Merseburg nur etwa einen Meter vor dem Schlafenden zum stehen, wie die Bundespolizeiinspektion Magdeburg am Donnerstag mitteilte. Als die gerufenen Polizisten hinzu kamen, wusste der 64-Jährige nicht mehr, wie er auf die Gleise gekommen war. Die zehn Passagiere im im Zug blieben trotz der Vollbremsung unverletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Selfie mit geklautem Handy - Polizei fahndet mit diesem Foto nach Einbrecher
Die Berliner Polizei fahndet mit Selfie-Fotos nach einem Einbrecher. Die Bilder konnten die Ermittler von einem bei dem Einbruch gestohlenen Handy herunterladen.
Selfie mit geklautem Handy - Polizei fahndet mit diesem Foto nach Einbrecher
Mindestens zehn Tote bei Doppel-Selbstmordanschlag in Nigeria
Bei einem Doppel-Selbstmordanschlag auf einem belebten Markt im nigerianischen Maiduguri im Nordosten des Landes sind am Mittwoch mindestens zehn Menschen getötet worden.
Mindestens zehn Tote bei Doppel-Selbstmordanschlag in Nigeria
Frau auf Rückweg vom Strand vergewaltigt: Polizei greift zu drastischem Mittel  
Die Polizei auf Rügen hat nach der Vergewaltigung einer Urlauberin aus Sachsen zu einer drastischen Maßnahme gegriffen.
Frau auf Rückweg vom Strand vergewaltigt: Polizei greift zu drastischem Mittel  
Lotto am Mittwoch vom 17.01.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Lotto am Mittwoch vom 17.01.2018: Hier finden Sie heute die aktuellen Lottozahlen vom Mittwoch. 16 Millionen Euro liegen im Jackpot.
Lotto am Mittwoch vom 17.01.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute

Kommentare