+
Heike Düsterhöft (49) fliegt ins All

Magdeburgerin hebt ab

Kfz-Meisterin gewinnt All-Flug bei McDonalds

Magdeburg - Bei einem Gewinnspiel einer Fastfoodkette hat Heike Düsterhöft (49) aus Magdeburg einen Gutschein für einen Flug ins Weltall erstanden. Wie sie sich darauf vorbereitet:  

Es ist Ihre bisher weiteste Reise und die führt Sie 100 Kilometer ins All - ist Ihnen nicht etwas mulmig?

Heike Düsterhöft: „Zuerst habe ich mich natürlich riesig gefreut - und meine Familie mit mir. Doch dann kamen schon auch Zweifel, ob nicht auch etwas schief gehen könnte. Aber schließlich werde ich ja gut auf den Trip vorbereitet.“

Was gehört zum Training einer künftigen Astronautin?

Heike Düsterhöft: „Neben einer Untersuchung gibt es mehrere richtig harte Einheiten. Das Training beginnt schon in diesem Jahr im August in den Niederlanden, obwohl ich erst im Herbst 2014, wahrscheinlich von der Karibikinsel Curacao aus, fliege. Zum Vorbereitungsprogramm gehören der Flug in einem militärischen Kampfjet, damit ich ein Gespür bekomme, welche immensen Kräfte beim Start der Rakete wirken. Auch der sogenannte Parabelflug zählt dazu. Dabei soll ich ein Gefühl für Schwerelosigkeit bekommen. Angst habe ich vor den Tests nicht, ich fahre schließlich auch mit jedem Karussell.“

Mit welcher Maschine fliegen sie?

Heike Düsterhöft: „Mit dem Raketenflugzeug SXC und mit 3,4-facher Schallgeschwindigkeit. Nach einer Stunde ist alles vorbei und ich bin dann hoffentlich wieder sicher auf der Erde. Übrigens habe ich rein zufällig von dem Gewinn erfahren. Ich hatte an jenem 16. April keine Brille auf, erst ein Bekannter sagte mir, dass ich den alles entscheidenden Sticker für meinen Ausflug in den Weltraum gezogen hatte.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturmtief „Friederike“ mit Böen bis Orkanstärke - Schulen in Hof bleiben zu
Wetterexperten erwarten vom anrückenden Sturmtief „Friederike“ nichts Gutes. Es muss mit Orkanböen bis zu 120 km/h gerechnet werden. Alle aktuellen Entwicklungen im …
Sturmtief „Friederike“ mit Böen bis Orkanstärke - Schulen in Hof bleiben zu
Selfie mit geklautem Handy - Polizei fahndet mit diesem Foto nach Einbrecher
Die Berliner Polizei fahndet mit Selfie-Fotos nach einem Einbrecher. Die Bilder konnten die Ermittler von einem bei dem Einbruch gestohlenen Handy herunterladen.
Selfie mit geklautem Handy - Polizei fahndet mit diesem Foto nach Einbrecher
Mindestens zehn Tote bei Doppel-Selbstmordanschlag in Nigeria
Bei einem Doppel-Selbstmordanschlag auf einem belebten Markt im nigerianischen Maiduguri im Nordosten des Landes sind am Mittwoch mindestens zehn Menschen getötet worden.
Mindestens zehn Tote bei Doppel-Selbstmordanschlag in Nigeria
Frau auf Rückweg vom Strand vergewaltigt: Polizei greift zu drastischem Mittel  
Die Polizei auf Rügen hat nach der Vergewaltigung einer Urlauberin aus Sachsen zu einer drastischen Maßnahme gegriffen.
Frau auf Rückweg vom Strand vergewaltigt: Polizei greift zu drastischem Mittel  

Kommentare