+
Paulo Amorim (11) verblüfft Brasilien mit seinen angeblichen magnetischen Fähigkeiten

"Magnet-Junge" verblüfft Brasilianer

Sao Paulo - Ein 11-jähriger Junge verblüfft Brasilien mit seinen angeblichen magnetischen Fähigkeiten. Bei einem TV-Auftritt führte er vor, wie Gabeln, Messer, Scheren und andere Gegenstände an ihm haften bleiben.

Sehen Sie hier den Jungen und seinen Vater in einem Youtube-Video

Der Fernsehsender Globo TV zeigte Aufnahmen, in denen der Junge vorführt, wie Gabeln, Messer, Scheren und andere metallische Objekte an seiner Brust, sowie seinem Bauch und Rücken haften bleiben.

Der Vater des jungen Paulo David Amorim sagte dem Sender, er habe entschieden, seinen Sohn untersuchen zu lassen, nachdem er von einem kroatischen Jungen mit ähnlichen Fähigkeiten erfahren habe. In seiner Klasse in der im Nordosten des Landes gelegenen Stadt Mossoro wird Paulo “Magnet-Junge“ genannt.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann entdeckt sein geklautes Fahrrad -und reagiert sofort
In Berlin klaut ein Dieb ein Fahrrad. Bis hierhin nichts Ungewöhnliches. Doch dann läuft alles anders: der Bestohlene entdeckt sein Rad und rächt sich am Dieb mit einer …
Mann entdeckt sein geklautes Fahrrad -und reagiert sofort
US-Talkmaster soll sich nackt vor Kolleginnen gezeigt haben
Nun ist auch ein bekannter US-Talkmaster der sexuellen Belästigung beschuldigt worden. Charlie Rose soll sich vor Kolleginnen entblößt haben. Sein Arbeitgeber zieht die …
US-Talkmaster soll sich nackt vor Kolleginnen gezeigt haben
10.000 Fälle betroffen: Daten in britischem Labor manipuliert
In einem gerichtsmedizinischen Labor in Großbritannien sind möglicherweise Daten von Tausenden Fällen manipuliert worden. Es gab deshalb bereits Festnahmen.
10.000 Fälle betroffen: Daten in britischem Labor manipuliert
Nach mehreren Stunden: Große Störung am Amsterdamer Flughafen behoben
In Amsterdam mussten Passagiere an diesem Dienstag eine Menge Zeit und Geduld mitbringen: Wegen eines technischen Fehler kam es zu Verspätungen. Viele Flüge wurden ganz …
Nach mehreren Stunden: Große Störung am Amsterdamer Flughafen behoben

Kommentare