Wirbel um diese Brille von Mahatma Gandhi

Neu Delhi - Wo ist die Brille von Mahatma Gandhi? Die Sehhilfe des indischen Unabhängigkeitshelden ist aus einem Museum verschwunden. Warum die Mitarbeiter zunächst schwiegen.

Der Verlust der Brille mit den typischen runden Gläsern sei bereits im November bemerkt worden, zitierte die Zeitung “Times of India“ (Dienstag) den Chef des Sevagram-Ashram nahe der Stadt Wardha. Doch erst am Montag habe die Museumsleitung die Polizei informiert. Der Grund: Mitarbeiter und Bewohner hätten Stillschweigen bewahrt, da sie die Angelegenheit zunächst selbst klären wollten.

Mahatma Gandhi hatte den Ashram (Meditationszentrum) im Jahr 1936 ins Leben gerufen und sich dort bis zur Unabhängigkeit Indiens 1947 immer wieder aufgehalten. Die Einrichtung, in der noch immer Anhänger Gandhis leben, wird jährlich von Zehntausenden Menschen besucht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Astronauten tauschen defekten Computer an der ISS aus
Kurzfristig angesetzter Außeneinsatz auf der Internationalen Raumstation ISS: Zwei Astronauten beheben eine Computerpanne und bahnen den Weg für ein wichtiges Experiment.
Astronauten tauschen defekten Computer an der ISS aus
Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau
Ein Einbrecher hatte am Dienstagmorgen kein Glück auf seinem Beutezug. Denn als er nach dem Handy des schlafenden Opfers griff, erlebte er eine böse Überraschung.
Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau
So reparieren Astronauten einen Defekt an der ISS
Zwei US-Astronauten haben an der Internationalen Raumstation (ISS) einen Defekt bei der Stromversorgung behoben. Dabei kreist die ISS in 400 Kilometer Entfernung um die …
So reparieren Astronauten einen Defekt an der ISS
Dieses dänische Model ist angeblich zu dick für Louis Vuitton
Ein dänisches Model brüskiert sich auf Instagram über eine Casting-Direktorin bei Louis Vuitton. Sie bekam eine Absage, weil sie angeblich zu dick sei. 
Dieses dänische Model ist angeblich zu dick für Louis Vuitton

Kommentare