+
Tausende Mails des norwegischen Massenmörders Anders Behring Breivik sind in Buchform herausgegeben worden.

Mails von Massenmörder Breivik veröffentlicht

Oslo - Tausende Mails des norwegischen Massenmörders Anders Behring Breivik sind in Buchform herausgegeben worden.

Der Journalist Kjetil Stormark begründete die Veröffentlichung am Montag im Rundfunksender NRK mit dem Interesse der norwegischen Öffentlichkeit an „mehr Informationen als den bisher zugänglichen“.

Stormark hatte die insgesamt 7000 Mails nach eigenen Angaben sechs Tage nach dem Anschlag von Hackern zugespielt bekommen. Breiviks Anwalt Geir Lippestad sagte bei NTK, sein Mandant hätte vor der Veröffentlichung gefragt werden müssen. Er glaube aber nicht, dass Breivik gegen die Veröffentlichung juristisch vorgehen werde.

Der rechtsradikale Islamhasser Breivik hatte am 22. Juli 2011 bei Anschlägen in Oslo und auf der Insel Utøya 77 Menschen getötet. Dreizehn Monate später verurteilte ihn ein Gericht als voll zurechnungsfähigen Täter zu 21 Jahren Haft.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rätsel um Tod von kanadischem Milliardär
Toronto (dpa) - Im Fall des tot aufgefundenen kanadischen Pharma-Milliardärs Bernard "Barry" Sherman und seiner Frau hat die Autopsie ergeben, dass beide an …
Rätsel um Tod von kanadischem Milliardär
"Winterintermezzo" vorbei - grüne Weihnachten erwartet
Offenbach (dpa) - Zum Wochenstart gab es teils ausgiebigen Schneefall - grau, trüb und wärmer geht es in der Vorweihnachtswoche weiter. Das von Tief "Andreas" …
"Winterintermezzo" vorbei - grüne Weihnachten erwartet
Wintereinbruch in Frankfurt: 170 Flüge annulliert
Frankfurt (dpa) - Winterliche Witterungsbedingungen haben am Morgen am Frankfurter Flughafen zu zahlreichen Flugausfällen geführt. Am Morgen waren bereits 170 Flüge …
Wintereinbruch in Frankfurt: 170 Flüge annulliert
Polizei vermutet fast 100 Leichen im Bodensee
Gruselige Vorstellung: Im Bodensee sollen sich laut Einschätzung der Polizei etwa 100 Leichen befinden. Sie tauchen womöglich nie wieder auf.
Polizei vermutet fast 100 Leichen im Bodensee

Kommentare