Hat er Bilder ins Internet gestellt?

Spanner schaut Frauen mit Kamera unter den Rock

Mainz - Mit einer kleinen Kamera hat ein Mann am Mainzer Hauptbahnhof mehreren Frauen unter die Röcke geschaut. Seine Mini-Kamera hatte der Voyeur trickreich zum Einsatz gebracht. 

Die Ermittler prüfen nun, ob der Mann möglicherweise Daten ins Internet gestellt habe, sagte eine Polizeisprecherin am Freitag. Es gehe um den Vorwurf sexueller Belästigung.

Der 57-Jährige hatte die Mini-Kamera an einer schwarzen Umhängetasche so befestigt, dass er sie Frauen unter die Röcke halten konnte. Eine Streife der Bundespolizei bemerkte am Donnerstag, dass der Mann mehrmals hinter Frauen mit kurzen Röcken her war und nah an sie herantrat.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das sind die drei Tatorte von Spanien
Bei dem Terroranschlag in Spanien und dem nächtlichen Einsatz der Polizei spielten drei Orte eine Rolle:
Das sind die drei Tatorte von Spanien
Mann macht Toilettenpause - dann ist sein Auto weg
Ein Mann macht in Niedersachsen eine Toilettenpause. Währenddessen macht sich sein Auto selbständig und rollt in die Ems. Jetzt sucht die Polizei nach dem Fahrzeug.
Mann macht Toilettenpause - dann ist sein Auto weg
Donuts? Nein! Wer dieses Foto genauer ansieht, erlebt eine Überraschung
Ein Foto bei Twitter sorgt bei vielen Usern für Gänsehaut: Zu sehen sind auf den ersten Blick aber nur Donuts. Warum also all die Aufregung?
Donuts? Nein! Wer dieses Foto genauer ansieht, erlebt eine Überraschung
Fipronil-Eier in vier Hotels in Bratislava entdeckt
Die slowakische Lebensmittelbehörde hat in vier Hotels der Hauptstadt Bratislava mit Fipronil belastete verarbeitete Eier gefunden.
Fipronil-Eier in vier Hotels in Bratislava entdeckt

Kommentare