Hat er Bilder ins Internet gestellt?

Spanner schaut Frauen mit Kamera unter den Rock

Mainz - Mit einer kleinen Kamera hat ein Mann am Mainzer Hauptbahnhof mehreren Frauen unter die Röcke geschaut. Seine Mini-Kamera hatte der Voyeur trickreich zum Einsatz gebracht. 

Die Ermittler prüfen nun, ob der Mann möglicherweise Daten ins Internet gestellt habe, sagte eine Polizeisprecherin am Freitag. Es gehe um den Vorwurf sexueller Belästigung.

Der 57-Jährige hatte die Mini-Kamera an einer schwarzen Umhängetasche so befestigt, dass er sie Frauen unter die Röcke halten konnte. Eine Streife der Bundespolizei bemerkte am Donnerstag, dass der Mann mehrmals hinter Frauen mit kurzen Röcken her war und nah an sie herantrat.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Feuerinferno: Noch 27 gefährliche Hochhäuser entdeckt
Der ausgebrannte Grenfell Tower ist kein Einzelfall. Experten finden immer mehr Hochhäuser mit unzureichendem Brandschutz. In London verlassen deshalb Tausende Menschen …
Nach Feuerinferno: Noch 27 gefährliche Hochhäuser entdeckt
Von China ausgeliehene Pandas Träumchen und Schätzchen landen in Berlin
Die Pandas sind unterwegs zum Berliner Zoo: In einer Frachtmaschine hocken "Träumchen" und "Schätzchen" in zwei Transportboxen neben einer Tonne Bambus. Können die …
Von China ausgeliehene Pandas Träumchen und Schätzchen landen in Berlin
Feuergefahr vertreibt 4000 Menschen aus Hochhäusern in London
Der ausgebrannte Grenfell Tower ist kein Einzelfall. Experten finden immer mehr Hochhäuser mit unzureichendem Brandschutz: In London verlassen deshalb Tausende Menschen …
Feuergefahr vertreibt 4000 Menschen aus Hochhäusern in London
Nach drei Jahren hat Bahnhof Münster wieder eine Empfangshalle
Ihren größten Bahnhofsneubau seit mehreren Jahren hat die Bahn am Samstag in Münster eröffnet. Drei Jahre hatte der Bau des neuen Empfangsgebäudes gedauert.
Nach drei Jahren hat Bahnhof Münster wieder eine Empfangshalle

Kommentare