Malaysia

Ärger für Musliminnen nach Schönheitswettbewerb

Kuala Lumpur - Vier muslimische Teilnehmerinnen eines Schönheitswettbewerbs in Malaysia haben Ärger mit der dortigen Religionsbehörde bekommen. Vorwurf: Die Frauen hätten den Islam beleidigt.

Gegen die vier jungen Frauen werde wegen Beleidigung des Islam ermittelt, sagte ein Beamter der Behörde für Religionsangelegenheiten am Donnerstag. Rund 60 Prozent der Malaysier sind Muslime, für sie gilt die islamische Rechtsprechung.

Die Frauen hatten sich um die Krone der „Miss World Malaysia“ beworben und waren bereits in der Endrunde. Die Veranstalter des Wettbewerbs disqualifizierten die vier am Wochenende aber, weil ein islamischer Gelehrter auf eine Fatwa - einen Rechtsspruch - aufmerksam machte, der Musliminnen die Teilnahme an Schönheitswettbewerben angeblich verbietet. Das hatten die Frauen kritisiert.

„Wir ermitteln gegen sie, weil sie den Rechtsspruch kritisiert haben, was gleichbedeutend mit einer Beleidigung des Islam ist“, sagte der Beamte. Er bestand darauf, dass sein Name nicht veröffentlicht wird. Den Frauen drohen bei einem Schuldspruch zwei Jahre Haft und eine Geldstrafe. Drei von ihnen veröffentlichten umgehend eine Entschuldigung, wie die Zeitung „The Star“ berichtete.

dpa

Rubriklistenbild: © AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei wird zu Einsatz mit riesigem Greifvogel gerufen - So sieht das wilde Tier aus
Die Polizei wird zu einem Einsatz mit einem riesigen Greifvogel gerufen - Jetzt haben die Beamten die Fotos des ungewöhnlichen Notrufs veröffentlicht.
Polizei wird zu Einsatz mit riesigem Greifvogel gerufen - So sieht das wilde Tier aus
Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen
Frauen schreien in Panik, Gäste verlassen ihre Tische: Im bekannten MTZ-Eiscafé "Tiziano" ist es zu einer wüsten Schlägerei gekommen. Dabei waren auch Waffen im Einsatz.
Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen
Dorfbewohner schlachten 292 Krokodile ab
Jakarta (dpa) - Aus Rache für den Tod eines Nachbarn haben Dorfbewohner im indonesischen Teil der Insel Neuguinea fast 300 Krokodile abgeschlachtet.
Dorfbewohner schlachten 292 Krokodile ab
Frau stürzt mit Auto über Klippe - Kühlerschlauch rettet ihr Leben
Eine vermisste Frau hat nach einem Sturz von einer Klippe an der Küste Kaliforniens sieben Tage lang im Wrack ihres Geländewagens überlebt. Letzteres grenzt an ein …
Frau stürzt mit Auto über Klippe - Kühlerschlauch rettet ihr Leben

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.