1. Startseite
  2. Welt

Großeinsatz auf Mallorca: 26 Urlauber mit Vergiftungserscheinungen – drei Kinder schwerverletzt

Erstellt:

Von: Momir Takac

Kommentare

In einem Hotel auf Mallorca hat ein Chlor-Unfall einen Großeinsatz ausgelöst. Dutzende Menschen waren betroffen, drei Kinder besonders schwer.

Alcúdia - Mitten in der Urlaubssaison hat sich in Spanien auf einer beliebten Urlaubsinsel ein schwerer Unfall mit einem Atemgift ereignet. Am Montag (4. Juli 2022) kam es in einer Ferienanlage auf Mallorca zu einem Großeinsatz, weil Dutzende Urlauber über Atemprobleme klagten.

Gegen 12.30 Uhr eilten Rettungskräfte zum Hotel „Sea Club“ am Strand von Alcúdia, berichtet die Balearen-Zeitung Cronicabalear. Wegen eines Chlor-Unfalls. Betroffen waren mindestens 26 Menschen in der Ferienanlage, auch viele Minderjährige klagten über Atemprobleme.

Alcúdia/Mallorca: Fast 30 Touristen klagen in Hotel plötzlich über Atemprobleme

Die meisten Betroffenen konnten ambulant im Gartenbereich des Hotels behandelt werden. Sie wurden nach der Inhalation von Chlor mit Sauerstoff versorgt. Einige mussten allerdings stationär aufgenommen werden.

Zehn Touristen waren betroffen, ein Kind soll sich gar in einem ernsten Zustand befinden. Die Mallorca Zeitung berichtete sogar von drei schwerverletzten Kindern. Die Patienten wurden auf Häuser auf der Insel Mallorca, die einmal mehr zu den beliebtesten Reisezielen für den Sommerurlaub zählt, verteilt. Ob sich auch Deutsche unter den Verletzten in Alcúdia befinden, ist nicht bekannt. Schüler aus Nordrhein-Westfalen haben gerade Sommerferien.

Alcúdia/Mallorca: Ursache für Chlorgas-Austritt in Hotel wohl klar

Wie Cronicabalear weiter berichtet, wurde geprüft, ob dem Pool mehr Chlor zugesetzt wurde als üblich. Das Management des Hotels „Sea Club“ hatte selbst den Verdacht geäußert, dass es aufgrund eines Pumpendefekts kurzzeitig zu einem höheren Chlorgehalt gekommen sein könnte. Der Pool war für zwei Stunden gesperrt. In dieser Zeit führte das Management nach eigenen Angaben Analysen durch, bis ein angemessener Chlorgehalt wiederhergestellt war.

Noch am Abend des Unfalls war auf der Ferienanlage in Alcúdia wieder vollständige Normalität eingekehrt. Auf Mallorca gab es zuletzt zwei tragische Badeunfälle. Erst prallte ein deutscher Urlauber beim Schwimmen gegen einen Felsen und starb, später konnte einem bewusstlos im Wasser treibenden Mann nicht mehr geholfen werden. (mt)

Auch interessant

Kommentare