Grausame Tat auf Mallorca

Religionslehrer zerstückelt jüngeren Bruder

Mallorca - Gruselig: Ein unbescholtener Religionslehrer hat auf Mallorca seinen jüngeren Bruder mit einem Hammer erschlagen, zerstückelt und die Leichenteile in zwei Gefrierschränke gepackt.

Auf Mallorca hat ein 39-jähriger Religionslehrer nach eigenen Angaben seinen Bruder mit einem Hammer erschlagen und die Leiche danach zerstückelt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, kam der 39-Jährige aus Palma de Mallorca auf eine Wache, um sich zu stellen. Die Polizisten, die ihn anschließend nach Hause begleiteten, hätten dort zwei Gefrierschränke mit Körperteilen und Knochen gefunden.

Der Mann sagte den Angaben zufolge aus, sein 32-jähriger Bruder sei vor etwa einem Jahr bei ihm eingezogen. Seitdem sei es immer wieder zu hitzigen Auseinandersetzungen gekommen. Als der jüngere Bruder den älteren mit einem Hammer angegriffen habe, habe letzterer ihm den Hammer weggenommen und mehrfach auf den Kopf geschlagen. Der 39-Jährige konnte sich nach eigenen Angaben allerdings nicht erinnern, wann sich die Tat ereignete. Anwohner beschrieben den Religionslehrer als einen „netten und völlig normalen Menschen“.

AFP/ dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf offener Straße: Zwei Bandidos-Rocker in Köln niedergeschossen
In Köln sind am Dienstag auf offener Straße zwei Männer niedergeschossen worden, die laut Medienberichten zur Rockerbande „Bandidos“ gehören sollen. 
Auf offener Straße: Zwei Bandidos-Rocker in Köln niedergeschossen
Schwerkranker Alfie Evans (2) darf seine Heimat für eine Behandlung nicht verlassen
Der schwerkranke kleine Junge Alfie Evans darf seine britische Heimat nicht für eine medizinische Behandlung verlassen - das hat ein Gericht in Manchester entschieden.
Schwerkranker Alfie Evans (2) darf seine Heimat für eine Behandlung nicht verlassen
Haftbefehl nach Tod eines 16-Jährigen erlassen
Mehrere Jugendliche streiten sich um Drogen - ein 16-Jähriger wird verprügelt, in die Saar gestoßen und stirbt. Die Ermittler haben nun einen 18-Jährigen im Visier.
Haftbefehl nach Tod eines 16-Jährigen erlassen
Großeinsatz und Festnahme: Mann wollte mit weißem Pulver in Kölner Gerichtssaal
Feuerwehr und Polizei sind am Landgericht Köln in Großeinsatz. Ein Mann hatte am Dienstag weißes Pulver in einem Gerichtssaal verteilt. Noch ist unklar, ob es sich um …
Großeinsatz und Festnahme: Mann wollte mit weißem Pulver in Kölner Gerichtssaal

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion