Mallorca

Polizisten retten Nonne vor Ertrinken

Palma de Mallorca - Zwei Polizisten außer Dienst haben im Meer vor der Urlaubsinsel Mallorca eine 78-jährige Nonne vor dem Ertrinken gerettet.

Die Frau sei am vergangenen Samstag am frühen Morgen etwa 25 Meter vor dem Strand von Cala Mayor am westlichen Stadtrand von Palma mit dem Kopf nach unten bewusstlos im Wasser getrieben, berichtete die spanische Polizei am Freitag auf ihrer Homepage.

Die zwei Männer hätten die Frau gesehen, sie sofort aus dem Wasser gezogen und Wiederbelebungsversuche gemacht. Die Nonne habe nicht mehr geatmet und sei bereits blau im Gesicht gewesen, hieß es. Sie habe aber überlebt und sei nach kurzem Krankenhausaufenthalt wieder auf den Beinen. Wie sie mit ihrer schwarzen Nonnenkleidung ins Meer gekommen ist, konnte vorerst allerdings nicht ermittelt werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit Kokain, Alkohol und 180 Sachen - aber ohne Führerschein
Mit bis zu 180 Kilometern pro Stunde ist ein Autofahrer auf einer Landstraße in der Pfalz vor fünf Streifenwagen geflüchtet.
Mit Kokain, Alkohol und 180 Sachen - aber ohne Führerschein
Tödlicher Streit unter Teenagern
Ein Streit unter zwei Mädchen mit tödlichen Folgen: Eine 15-Jährige ist am Freitag in Dortmund nach einer Attacke vermutlich mit einem Messer gestorben. Gegen ihre …
Tödlicher Streit unter Teenagern
Mutmaßliche Mörder von philippinischem Dienstmädchen gefasst
Der Mord hatte auf den Philippinen für Aufsehen gesorgt, nun sind die mutmaßlichen Täter nach internationaler Fahndung gefasst. 
Mutmaßliche Mörder von philippinischem Dienstmädchen gefasst
Tödlicher Streit unter Teenagern - Verdächtige schweigt
Zwei Teenager streiten sich, bis eines der beiden Mädchen plötzlich ein Messer zückt - mit fatalen Folgen. 
Tödlicher Streit unter Teenagern - Verdächtige schweigt

Kommentare