Mindestens neun Verletzte bei Schüssen in Toronto - Schütze tot

Mindestens neun Verletzte bei Schüssen in Toronto - Schütze tot
+

Am gut besuchten Strandabschnitt Palmira

Deutscher Urlauber ertrinkt vor Mallorca-Küste

Palma de Mallorca - Ein Tourist aus Deutschland ist beim Baden vor Mallorca ertrunken. Das Unglück geschah am Freitag vor der Küste von Peguera im Südwesten der spanischen Ferieninsel.

Das berichten Medien unter Berufung auf die Behörden und auf Augenzeugen. Rettungsschwimmer hätten die Leiche des 61-Jährigen gegen elf Uhr geborgen, berichtete die Zeitung „Última Hora“ in der Onlineausgabe. Wiederbelebungsversuche seien erfolglos geblieben, hieß es.

Am gut besuchten Strandabschnitt Palmira habe der Unfall große Bestürzung ausgelöst, schrieben die „Mallorca Zeitung“ und das „Mallorca Magazin“ in den Onlineausgaben. Beim Opfer seien zunächst keine Ausweispapiere gefunden worden. Der Deutsche habe aber am Handgelenk ein Bändchen eines nahegelegenen Hotels getragen. In der Herberge hätten Beamte der Polizeieinheit Guardia Civil die Identität des Mannes ermittelt.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mindestens neun Verletzte bei Schüssen in Toronto - Schütze tot
Bei einer Schießerei im kanadischen Toronto sind örtlichen Medienberichten zufolge mindestens neun Menschen verletzt worden, darunter ein Kind. Ein Mann habe das Feuer …
Mindestens neun Verletzte bei Schüssen in Toronto - Schütze tot
Welt-Aids-Konferenz startet in Amsterdam
Amsterdam (dpa) - Rund 18.000 Wissenschaftler, Aktivisten und Politiker beraten ab heute auf der Welt-Aids-Konferenz über Wege zur Bekämpfung der HIV-Epidemie.
Welt-Aids-Konferenz startet in Amsterdam
Brände in Schweden lodern weiter
Über Schwedens Wäldern liegt weiter dichter Qualm. So dicht, dass die Löschflugzeuge mancherorts nicht abheben können. Trotzdem gibt es erstmals seit Tagen gute …
Brände in Schweden lodern weiter
Kampf gegen Aids: Experten warnen vor dramatischem Scheitern
Dem Kampf gegen HIV und Aids wird nicht mehr so viel Aufmerksamkeit geschenkt wie früher. Experten schlagen aufgrund eines starken Anstieges von Neuinfektionen Alarm.
Kampf gegen Aids: Experten warnen vor dramatischem Scheitern

Kommentare