WM im Hässlichtanzen: Schamgefühle sind tabu

Hamburg - Zwei junge Frauen aus Hamburg sind neue Meisterinnen im Hässlichtanzen. “Luzifer“ und “Melody“ wurden beim “Ugly Dance World Cup“ am lautesten vom Publikum ausgebuht. Sie verrieten anschließend ihr Erfolgsrezept.

Als “Ohkakas“ überzeugten die 20 und 21 Jahre alten Frauen mit einem schrillen Outfit und einem verrückten Tanzstil. “Das war geil und hat total Spaß gemacht“, sagten die Siegerinnen. Ihr Geheimrezept: “Man darf keine Schamgefühle kennen.“ Dem Titelverteidiger “Dezentiner“ blieb nur der dritte Platz, auf den zweiten Platz kamen die “Gefurztagskinder des Zorns“. Zehn Teams aus ganz Deutschland traten bei dem Wettbewerb in einem Hamburger Club vor rund 700 Zuschauern gegeneinander an.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr als 600 Überreste menschlicher Knochen entdeckt
Im mexikanischen Drogenkrieg wurden seit 2006 mehr als 186.000 Menschen getötet, etwa 30.000 weitere gelten landesweit als vermisst. Nun wurden in einem Massengrab mehr …
Mehr als 600 Überreste menschlicher Knochen entdeckt
Apotheker aus Bottrop lieferte Krebspräparate in sechs Bundesländern
Ein Apotheker aus Bottrop soll von Januar 2012 bis zu seiner Festnahme im November 2016 in 61.980 Fällen gegen das Arzneimittelgesetz verstoßen haben. Nach Erkenntnissen …
Apotheker aus Bottrop lieferte Krebspräparate in sechs Bundesländern
Was hatte der Kaiman gefressen?
Den Menschen in der Gegend war das Tier wegen seines verdächtig gewölbten Bauches aufgefallen. Nun entdecken Ermittler den grausigen Grund dafür.
Was hatte der Kaiman gefressen?
Verblüffende Reaktion der Urlauber
Zuletzt hatte es auf Mallorca mehrmals Proteste von Linken und Bürgerinitiativen gegen die Auswirkungen des Massentourismus gegeben. Doch die Reaktion der Urlauber …
Verblüffende Reaktion der Urlauber

Kommentare