Eine Szene aus dem Unfallvideo
+
Ein Ford Fiesta kracht einem Lamborghini Aventador SV Roadster ins Heck – und macht sich aus dem Staub.

Freche Fahrerflucht

Ford Fiesta kracht Lamborghini Aventador ins Heck – und macht sich einfach aus dem Staub

  • Sebastian Oppenheimer
    vonSebastian Oppenheimer
    schließen

Ein Lamborghini-Besitzer ist mächtig angefressen: Ihm knallt ein Ford Fiesta ins Heck – und haut einfach ab. Nun fahndet er auf eigene Faust nach dem Unfallfahrer.

Manchester – Im Prinzip ist es ein Unfall, wie er täglich auf der Welt unzählige Male passiert: Der Vordermann bremst, der Hintermann hat kurz nicht aufgepasst und knallt ins Heck des Vorausfahrenden. Genau zu so einem Crash kam es nun in Großbritannien – allerdings ist eines der beteiligten Fahrzeuge nicht ganz alltäglich: Es handelt sich dabei um einen Lamborghini Aventador SV Roadster (Neupreis: knapp 360.000 Euro – ohne Mehrwertsteuer). Diesem sündhaft teuren Supersportwagen krachte nun ein Ford Fiesta hinten drauf – und machte sich anschließend schnell aus dem Staub. Allerdings wurde der Vorfall gefilmt – und mit diesen Aufnahmen will der Lamborghini-Besitzer nun den geflüchteten Fiesta-Fahrer ausfindig machen, wie 24auto.de berichtet.

Von dem Unfall, der sich offenbar in Manchester zugetragen hat, hat der Lambo-Besitzer gleich zwei Videos auf seinem Instagram-Account veröffentlicht. Der eine Clip zeigt den Crash aus etwas weiterer Entfernung – es handelt sich augenscheinlich um die Aufzeichnung der Überwachungskamera einer Tankstelle. „Ich bin immer noch auf der Suche nach dem Schwachkopf, der in mein Heck geknallt ist, während ich links geblinkt habe“, schreibt der Fahrer des Lamborghini Aventador SV Roadster. Wer einen Hinweis habe, der zum Auffinden des Unfallfahrers führe, erhalte eine Belohnung. Was das genau ist, verrät er nicht. *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Kommentare