Hamburg

Kurz vor der Entlassung: 22-Jähriger flieht aus Gefängnis

Hamburg - Seine Entlassung stand kurz bevor, trotzdem ist ein 22-Jähriger Ende März aus der Hamburger Justizvollzugsanstalt geflohen. Das gab die Polizei aber erst am Mittwoch bekannt.

Ein 22 Jahre alter Häftling ist aus der Hamburger Justizvollzugsanstalt Hahnöfersand geflohen. Der Mann war wegen Einbruchs verhaftet worden und zu 16 Monaten Haft verurteilt worden, wie eine Polizeisprecherin am Mittwoch sagte. Der Ausbruch gelang ihm schon am 30. März, wurde aber erst jetzt öffentlich.

Er sei im offenen Vollzug gewesen, um auf seine eigentlich am 4. Juli geplante Entlassung vorbereitet zu werden. „Da gibt es keine so starke Bewachung mehr“, sagte Klabunde. „Am 30. März nutzte der Mann dann einen unbeobachteten Moment.“Zu weiteren Einzelheiten äußerte sich die Polizei zunächst nicht. 

Laut Berichten entkam der 22-Jährige über einen Seitenarm der Elbe.Die Polizei sei eingeschaltet worden. „Ein Hubschrauber wurde eingesetzt, um unter anderem sicherzustellen, dass niemand ertrunken ist.“ Dabei seien Fußspuren auf beiden Seiten des Flusses entdeckt worden, sagte Klabunde.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tankbetrüger zapft 1000 Liter Benzin in einen Ford
Wie dreist! An einer Tankstelle in Nettetal hat ein Autofahrer 1000 Liter Benzin gezapft und sich dann ohne zu bezahlen aus dem Staub gemacht. Allerdings hatte der …
Tankbetrüger zapft 1000 Liter Benzin in einen Ford
Großbrand beim Hamburger Beach-Club - war es Brandstiftung?
Der Beach-Club an den Hamburger Landungsbrücken ist am Donnerstagabend komplett abgebrannt. Die Polizei fahndet jetzt nach einem Unbekannten.
Großbrand beim Hamburger Beach-Club - war es Brandstiftung?
FDP-Politikerin und Liebhaber vom Ehemann getötet?
Grausiger Fund: In einem BMW in einer Tiefgarage entdeckten Zeugen drei Leichen und alarmieren die Polizei. Die Ermittler vermuten eine Familientragödie. 
FDP-Politikerin und Liebhaber vom Ehemann getötet?
Als Strafe: 150-Kilo-Frau setzt sich auf Nichte - Mädchen stirbt
Diese Nachricht macht fassungslos: Weil sie ihre Nichte bestrafen wollte, hat sich eine Frau aus den USA auf das neunjährige Mädchen gesetzt. Das schrie um Hilfe, doch …
Als Strafe: 150-Kilo-Frau setzt sich auf Nichte - Mädchen stirbt

Kommentare