Routine sticht! Sechzig siegt dank Oldie-Toren bei Grünwalder-Rückkehr

Routine sticht! Sechzig siegt dank Oldie-Toren bei Grünwalder-Rückkehr

76 Jahre alter Surfer verschwunden

Mann (28) stirbt nach Sprung vom Freibadturm

Lauterbach - Ein 28 Jahre alter Mann ist in Hessen beim Baden im Freibad ums Leben gekommen. Die Umstände seines Todes sind noch vollkommen unklar.

Wie die Polizei mitteilte, war er am Dienstag laut Zeugenaussagen zuvor mehrmals vom Turm in das Becken in Alsfeld gesprungen. Anschließend habe der 28-Jährige am Beckenrand gesessen und sei plötzlich ohne erkennbaren Grund nach vorne ins Wasser gekippt. Badegäste und Rettungskräfte holten den Mann den Angaben zufolge sofort aus dem Becken, konnten ihn aber nicht wiederbeleben. Ein Notarzt stellte den Tod fest. Die Polizei geht von einem Badeunfall aus und nahm Ermittlungen auf.

Ein 76 Jahre alter Surfer ist zudem am Dienstag von einem Baggersee in der Nähe von Marburg verschwunden. Taucher, Boote, Suchhunde und ein Hubschrauber suchten am Niederwälder See in Kirchhain (Kreis Marburg-Biedenkopf) vergeblich bis in den Abend, wie die Polizei mitteilte. Gegen Mittag hatte die Ehefrau das Surfbrett ihres Mannes im See treiben gesehen. Die Suche soll am Mittwoch fortgesetzt werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Blut von Jesus auf Turiner Grabtuch entdeckt?
Viele glauben, es wäre Jesus’ Grabtuch. Andere halten es für eine Fälschung. Wissenschaftler haben nun bahnbrechende Erkenntnisse zum Turiner Grabtuch gemacht.
Blut von Jesus auf Turiner Grabtuch entdeckt?
Großwildjäger knallen Sohn von Löwen Cecil ab
Der Tod von dem berühmten Löwe Cecil erschütterte vor zwei Jahren die Welt. Nun ist sein ältester Sohn Xanda erschossen worden.   
Großwildjäger knallen Sohn von Löwen Cecil ab
Rockerchef Frank Hanebuth heiratet kirchlich - Polizei regelt Verkehr
Rockerboss Frank Hanebuth (52) will am Samstag um 14 Uhr seine langjährige Lebensgefährtin Sarah (36) kirchlich heiraten. Noch laufen Ermittlungen gegen den …
Rockerchef Frank Hanebuth heiratet kirchlich - Polizei regelt Verkehr
Münchner Todesschütze nannte sich lange vor Tat selbst „Amokläufer“
Zum Jahrestag des Amoklaufs von München mehren sich die Hinweise auf rechtsextremistische Motive des Täters. Vor seiner Tat soll David S. rassistische Terrorfantasien …
Münchner Todesschütze nannte sich lange vor Tat selbst „Amokläufer“

Kommentare