Mann (31) will zu Hause Atome spalten - Festnahme

Stockholm - Sein Forscherdrang hat einem naturwissenschaftlich interessierten Schweden Ärger mit der Justiz eingebracht. Die Polizei nahm den Mann wegen des unerlaubten Besitzes von nuklearem Material fest.

Er sei schon immer an Physik und Chemie interessiert gewesen und habe herausfinden wollen, “ob eine Kernspaltung zu Hause möglich ist“, sagte der 31-Jährige der Nachrichtenagentur AP am Mittwoch. Als die Polizei Ende Juli die Wohnung des Mannes in Südschweden durchsuchte, fand sie Radium, Americium und Uran. Er habe die radioaktiven Elemente nur wegen seines Hobbys besessen, sagte der Verdächtige. Sollte der Mann verurteilt werden, droht ihm eine Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Letzter Mensch auf dem Mond: Astronaut Gene Cernan ist tot
Washington (dpa) - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa …
Letzter Mensch auf dem Mond: Astronaut Gene Cernan ist tot
Mindestens 27 Pest-Tote in Madagaskar
Antananarivo (dpa) - Im Süden von Madagaskar sind 27 Menschen der Pest zum Opfer gefallen. Insgesamt 68 Menschen haben sich demnach in den Regionen Atsimo-Atsinanana und …
Mindestens 27 Pest-Tote in Madagaskar
Mysteriöser Riesenbogen über Venus entdeckt - Was hat es damit auf sich?
Tokio/London - Über unseren Nachbarplaneten Venus fegen extrem schnelle Winde. Trotzdem haben Forscher in derselben Höhe eine stationäre Struktur entdeckt. Was hat es …
Mysteriöser Riesenbogen über Venus entdeckt - Was hat es damit auf sich?
Brasiliens Gefängnisse außer Kontrolle
Seit Jahresbeginn sind über 120 Häftlinge in Brasilien umgebracht worden, teilweise wurden sie geköpft. Ein Grund sind Bandenkriege, die sich hinter den Mauern …
Brasiliens Gefängnisse außer Kontrolle

Kommentare