Mann (31) will zu Hause Atome spalten - Festnahme

Stockholm - Sein Forscherdrang hat einem naturwissenschaftlich interessierten Schweden Ärger mit der Justiz eingebracht. Die Polizei nahm den Mann wegen des unerlaubten Besitzes von nuklearem Material fest.

Er sei schon immer an Physik und Chemie interessiert gewesen und habe herausfinden wollen, “ob eine Kernspaltung zu Hause möglich ist“, sagte der 31-Jährige der Nachrichtenagentur AP am Mittwoch. Als die Polizei Ende Juli die Wohnung des Mannes in Südschweden durchsuchte, fand sie Radium, Americium und Uran. Er habe die radioaktiven Elemente nur wegen seines Hobbys besessen, sagte der Verdächtige. Sollte der Mann verurteilt werden, droht ihm eine Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker zum Amoklauf: Hunderte Schüler demonstrieren für schärfere Waffengesetze
Bei dem Amoklauf an einer Schule in Parkland (US-Bundesstaat Florida) sind am Mittwoch 17 Menschen gestorben. Nun kommen immer mehr Details zum Attentäter ans Licht. Wir …
News-Ticker zum Amoklauf: Hunderte Schüler demonstrieren für schärfere Waffengesetze
Erzieherin vergisst 3-Jährige auf Spielplatz - Kurz darauf ist sie tot
Es ist ein tragischer Vorfall, der sich in Moskau ereignete: Eine Erzieherin vergisst ein kleines Mädchen auf dem Spielplatz. Nur kurze Zeit später ist die 3-Jährige tot.
Erzieherin vergisst 3-Jährige auf Spielplatz - Kurz darauf ist sie tot
Lotto am 17.02.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Lotto am 17.02.2018: Und? Haben Sie Glück gehabt? Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag. Vier Millionen Euro liegen heute im Jackpot.
Lotto am 17.02.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Erdbeben erschüttert Südwesten Großbritanniens 
Am Samstagnachmittag kam es zu einem Erdbeben im Südwesten von Großbritannien. Über Schäden ist zunächst nichts bekannt. 
Erdbeben erschüttert Südwesten Großbritanniens 

Kommentare