Mann (34) randaliert mit Axt im Jobcenter

Berlin - Nachdem ein 34-Jähriger in einem Berliner Jobcenter einen Ablehnungsbescheid erhalten hatte, schlug er mit einer Axt im Büro seines Sachbearbeiters um sich. Und er droht weitere Gewalt an.

Ein 34-jähriger Mann hat in einem Berliner Jobcenter randaliert und mit einer Axt um sich geschlagen. Hintergrund dürfte ein Ablehnungsbescheid der Behörde gewesen sein. Wie die Polizei am Freitag berichtete, war der Mann am Vortag in dem Jobcenter erschienen und mit seinem Anliegen gescheitert. Rund eine Stunde später stürmte er in das Büro seines 48-jährigen Sachbearbeiters, zog die Axt und schlug damit auf die Büroeinrichtung ein. Anschließend demolierte er mit dem Beil drei Glastüren, verließ das Haus und ließ sich von der Polizei festnehmen.

Nach einer Überprüfung wurde der 34-Jährige wieder freigelassen. Am späten Nachmittag erschien er erneut vor dem Jobcenter. Er drohte einem Sicherheitsmitarbeiter, dass er beim nächsten Mal mit einer Maschinenpistole zurückkehren würde und rannte davon. Die Polizei durchsuchte nun die Wohnung des Mannes, fand aber keine Waffen. Der 34-Jährige musste sich in einer Klinik untersuchen lassen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zug stößt mit Lkw zusammen: Acht Verletzte 
Warendorf - Die Schranken schließen sich, die Bahn naht. Doch quer auf den Schienen versperrt ein großer Lkw-Auflieger die Strecke. Beim Aufprall werden in Warendorf …
Zug stößt mit Lkw zusammen: Acht Verletzte 
Weitere Todesopfer aus Hoteltrümmern in Italien geborgen
Rom - Die Einsatzkräfte haben in den Trümmern des verschütteten Hotels am Gran-Sasso-Massiv weitere Todesopfer geborgen. Damit steigt die Opferzahl auf neun Tote.
Weitere Todesopfer aus Hoteltrümmern in Italien geborgen
Experten: Autofahrer über 75 sollen regelmäßig zum Check
Goslar (dpa) - Senioren, die Auto fahren wollen, müssen sich nach dem Willen von Verkehrsjuristen künftig regelmäßig medizinisch auf ihre Fahreignung testen lassen. …
Experten: Autofahrer über 75 sollen regelmäßig zum Check
Neuer Virustyp bei Geflügelpest nachgewiesen
Statt Entspannung eine neue Variante bei der Geflügelpest: Zum ersten Mal in Europa tritt in einem Zuchtbetrieb ein anderer Virus-Subtyp auf als bisher. Betroffen ist …
Neuer Virustyp bei Geflügelpest nachgewiesen

Kommentare