Mann zerstückelt und in Kühltruhe eingelagert

Bielefeld - Rätselhaftes Verbrechen: Ein 36-Jähriger hat in Bielefeld einen Mann getötet und die Leiche in der Tiefkühltruhe seiner Freundin versteckt.

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilten, war der mutmaßliche Täter, der in Halle/Westfalen wohnt, am Donnerstag festgenommen worden. Er habe die Tat zugegeben. Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar.

Noch sei die Leiche weder obduziert noch identifiziert, hieß es. Die Ermittler gehen aber davon aus, dass es sich um einen 32-Jährigen aus Versmold handelt. Täter und Opfer hätten sich gekannt, beide seien wegen Körperverletzungen polizeilich erfasst.

Gegen den 36-Jährigen wurde Haftbefehl wegen Mordes aus Heimtücke erlassen. Die Beamten hatten den Keller der Freundin durchsucht und dort die tiefgefrorene Leiche und eine Schusswaffe entdeckt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentar: Mörderisches Autorennen in Berlin
Die Richter in Berlin haben mit ihrem Urteil gegen zwei Raser in Berlin ein Zeichen gesetzt. Der Strafkatalog für PS-Muskelspiele muss verschärft werden, meint …
Kommentar: Mörderisches Autorennen in Berlin
Hinweise auf Asteroidentrümmer in Doppelsternsystem
Astronomen finden ein sehr spezielles Doppelsternsystem. Es erinnert sie an die Heimat des Star-Wars-Charakters Luke Skywalker. Doch der Vergleich ist mit Vorsicht zu …
Hinweise auf Asteroidentrümmer in Doppelsternsystem
Doppelmord in Oberbayern: Polizei geht von mehreren Tätern aus
Königsdorf/Weilheim - Langsam werden Details zum Doppelmord in Oberbayern bekannt. Demnach überfielen mehrere Räuber die Bewohnerin und deren Besucher in dem …
Doppelmord in Oberbayern: Polizei geht von mehreren Tätern aus
Studie enthüllt: Viele Menschen sehen so aus, wie sie heißen
Jerusalem - Einen Wilhelm stellt man sich anders vor als einen Kevin. Solche Erwartungshaltungen führen offenbar dazu, dass Menschen ihr Aussehen anpassen.
Studie enthüllt: Viele Menschen sehen so aus, wie sie heißen

Kommentare