Mann (44) totgeprügelt - Bewährungsstrafe

Hamburg - Wegen 20 Cent musste ein 44-jähriger Dachdecker sterben. Ein Jugendlicher hatte ihn totgeprügelt. Doch der Täter muss jetzt nicht einmal ins Gefängnis.

Im “20-Cent-Prozess“ ist der Angeklagte am Dienstag vor dem Hamburger Landgericht zu einer zweijährigen Bewährungsstrafe verurteilt worden. Damit fiel das Urteil in dem erneuten Verfahren gegen den 19-Jährigen milder aus als in erster Instanz. Wegen Körperverletzung mit Todesfolge war der Jugendliche vor einem Jahr zu drei Jahren und vier Monaten Jugendhaft verurteilt worden. Sein Verteidiger hatte dagegen Revision eingelegt. Als Bewährungsauflage muss der 19-Jährige nun an einem sozialen Training teilnehmen.

Der Angeklagte hatte gemeinsam mit einem jüngeren Mittäter im Juni 2009 einen 44-Jährigen um 20 Cent angebettelt. Als dieser sich weigerte, prügelten die Jugendlichen auf den Mann ein. Der Dachdecker starb später an seinen Verletzungen. Der Bundesgerichtshof bestätigte im Juni den Schuldspruch des Landgerichts Hamburg, die Richter kritisierten jedoch die Begründung der Haftstrafe. In der erneuten Verhandlung wurde deshalb nur die Höhe des Strafmaßes neu verhandelt. Die Staatsanwaltschaft hatte zwei Jahre und acht Monate Jugendhaft gefordert.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jugendliche nach tödlicher Messerstecherei festgenommen
Wuppertal (dpa) - Nach einer Messerstecherei mit einem Toten und einem Verletzten in Wuppertal hat die Polizei zwei Jugendliche festgenommen. Die 14 und 16 Jahre alten …
Jugendliche nach tödlicher Messerstecherei festgenommen
Täter getötet: Acht Verletzte bei Messerangriff in Russland
Täter getötet: Acht Verletzte bei Messerangriff in Russland
Festzelt in Österreich eingestürzt - zwei Tote
Die ausgelassene Stimmung beim Auftakt eines Sommerfests der Freiwilligen Feuerwehr in Österreich findet ein jähes Ende: Ein Sturm reißt das Festzelt um. Die Folgen sind …
Festzelt in Österreich eingestürzt - zwei Tote
Frühe Pilzsaison führt zu mehr Vergiftungen
In einigen Regionen Deutschlands lässt der nasse Sommer die Pilze sprießen. Kundige Sammler füllen ihre Körbe für einen leckeren Schmaus. Doch gleichzeitig vergiften …
Frühe Pilzsaison führt zu mehr Vergiftungen

Kommentare