Polizei ermittelt gegen Täter

Mann auf Alexanderplatz krankenhausreif getreten

Berlin - Wieder Gewalt auf dem Berliner Alexanderplatz: Mit Fußtritten haben zwei Männer einen 37-Jährigen so heftig traktiert, dass er mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, sind die drei stark alkoholisierten Männer am Samstag in einen Streit geraten. Dabei gingen zwei Männer im Alter von 30 und 44 Jahren auf den dritten Mann los. Während der 37-Jährige vom Krankenwagen abgeholt werden musste, kamen die anderen beiden in den Arrest. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen Körperverletzung. In den ersten drei Monaten dieses Jahres wurden auf dem Alex schon 180 Gewaltdelikte wie Körperverletzungen, Raubüberfälle und Drohungen gezählt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Privatjet verunglückt bei Notlandung in Istanbul - Leichtverletzte
Ein Privatflugzeug ist bei einer Notlandung auf dem Istanbuler Atatürk-Flughafen von der Piste abgekommen und in Brand geraten.
Privatjet verunglückt bei Notlandung in Istanbul - Leichtverletzte
Nach Erdbeben in Mexiko: Keine Kinder mehr unter den Trümmern von Schule
Zwei Tage nach dem verheerenden Erdbeben mit mindestens 233 Toten wird in Mexiko weiter fieberhaft nach Überlebenden gesucht. Die Zahl der Opfer steigt stündlich.
Nach Erdbeben in Mexiko: Keine Kinder mehr unter den Trümmern von Schule
Hartnäckigkeit ist babyleicht zu lernen
Sich anstrengen und bemühen, nicht so schnell aufgeben - das gilt in unserer und vielen anderen Gesellschaften als erstrebenswert. Schon kleine Kinder können …
Hartnäckigkeit ist babyleicht zu lernen
Mindestens 250 Erdbebentote in Mexiko
Der Präsident dankt der Bevölkerung: "Tapfer und mit Solidarität" hätten die Mexikaner auf das Erdbeben reagiert. Die Suche nach Überlebenden in den Trümmern ist ein …
Mindestens 250 Erdbebentote in Mexiko

Kommentare