Mann stellt sich auf Polizeiwache

32-Jähriger aus Syke soll seine Ehefrau ermordet haben

Syke - Ein 32-Jähriger hat offenbar seine Ehefrau zu Tode gewürgt. Der Mann stellt sich nach der Tat der Polizei. Die drei Kinder des Paares werden dem Jugendamt übergeben.

Im niedersächsischen Syke hat ein 32-Jähriger offenbar seine Ehefrau und Mutter der drei gemeinsamen Kinder erwürgt. Der Mann erschien nach Angaben der Polizei am Sonntagvormittag auf der Wache des Polizeikommissariats Syke und gab an, seine Lebensgefährtin getötet zu haben.

Polizeibeamte fanden die Leiche der 32-Jährigen in dem gemeinsamen Haus der Familie. Die drei Kinder des Ehepaares befanden sich zu dem Zeitpunkt ebenfalls dort und waren körperlich unversehrt. Sie befinden sich in der Obhut des Jugendamtes.

Nach aktuellem Ermittlungsstand sei davon auszugehen, dass der Mann seine Partnerin erwürgt habe, teilte die Polizei mit. Die genauen Hintergründe der Tat würden ermittelt.

afp

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann entdeckt sein geklautes Fahrrad -und reagiert sofort
In Berlin klaut ein Dieb ein Fahrrad. Bis hierhin nichts Ungewöhnliches. Doch dann läuft alles anders: der Bestohlene entdeckt sein Rad und rächt sich am Dieb mit einer …
Mann entdeckt sein geklautes Fahrrad -und reagiert sofort
US-Talkmaster soll sich nackt vor Kolleginnen gezeigt haben
Nun ist auch ein bekannter US-Talkmaster der sexuellen Belästigung beschuldigt worden. Charlie Rose soll sich vor Kolleginnen entblößt haben. Sein Arbeitgeber zieht die …
US-Talkmaster soll sich nackt vor Kolleginnen gezeigt haben
10.000 Fälle betroffen: Daten in britischem Labor manipuliert
In einem gerichtsmedizinischen Labor in Großbritannien sind möglicherweise Daten von Tausenden Fällen manipuliert worden. Es gab deshalb bereits Festnahmen.
10.000 Fälle betroffen: Daten in britischem Labor manipuliert
Nach mehreren Stunden: Große Störung am Amsterdamer Flughafen behoben
In Amsterdam mussten Passagiere an diesem Dienstag eine Menge Zeit und Geduld mitbringen: Wegen eines technischen Fehler kam es zu Verspätungen. Viele Flüge wurden ganz …
Nach mehreren Stunden: Große Störung am Amsterdamer Flughafen behoben

Kommentare