+
Wie kommt man darauf, in ein Becken voller Motoröl zu springen? Gestoßen wurde er jedenfalls nicht.

Dumme Idee

Mann badet in Motoröl

  • schließen

München - Dass Menschen für Klicks auf Youtube so einiges über sich ergehen lassen, ist bekannt. Was dieser Mann getan hat, übertrifft jedoch so einiges.

Er steht auf einer Mauer vor einem Becken, das mit etwas Tiefschwarzem gefüllt ist: Motoröl. Dann springt der junge Mann in Badehose beherzt hinein in die glänzende Soße. Seine Kumpels stehen drumherum, filmen und amüsieren sich über die Dummheit ihres Kollegen. Wobei - dass einer seiner Freunde im Anschluss an das fettige Bad versucht, den Badenixer mithilfe eines Wasserstrahls von der schwarzen Schicht auf seiner Haut zu befreien, zeugt auch nicht gerade von Intelligenz. Es wäre ja gelacht, wenn sich Motoröl so einfach mit Wasser abwaschen ließe!

Sei‘s drum - Ihr Ziel haben die Halbstarken wahrscheinlich erreicht: Das Video, das auf YouTube gelandet ist, hat bereits über 238.000 Aufrufe.

lg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kuriose Methode: Polizei fahndet nach „Cornflakes-Betrügern“
Zwei mutmaßliche Verbrecher sind von einer Überwachungskamera beobachtet worden, wie sie in einem Supermarkt eine ungewöhnliche Betrugs-Methode angewandt haben. 
Kuriose Methode: Polizei fahndet nach „Cornflakes-Betrügern“
Kaum Chancen auf weiße Weihnachten
Vor Heiligabend wird es wärmer - im Flachland sehen Meteorologen kaum noch Chancen auf eine weiße Weihnacht. Schnee und Frost sorgten nur kurz für winterliche Gefühle - …
Kaum Chancen auf weiße Weihnachten
42 Tote und mehr als 30 Vermisste nach Tropensturm auf Philippinen
Auf den Philippinen wütete in den vergangenen Tagen der Tropensturm „Kai-Tak“. Fast 250.000 Personen sind betroffen, 42 Menschen sind bisher ums Leben gekommen. 
42 Tote und mehr als 30 Vermisste nach Tropensturm auf Philippinen
Frau und drei Kinder bei Brand in New York ums Leben gekommen
In New York sind bei einem Brand mehrere Menschen ums Leben gekommen. Das teilte die Feuerwehr am Montag mit. Die Ursache sei noch unklar.
Frau und drei Kinder bei Brand in New York ums Leben gekommen

Kommentare