+
Ein Blick auf die Seine bei Sonnenaufgang (Symbolfoto)

Mann beim Pinkeln in Seine gestoßen - tot

Paris - Ein spaßhaft gemeinter Schubser in die Seine hat am Freitag für einen jungen Mann in Paris ein tödliches Ende genommen.

Nach einer durchzechten Nacht wollte der Mann am frühen Morgen von der Brüstung eines am Fluss gelegenen Clubs pinkeln. Dabei gab ihm seine ebenfalls betrunkene Freundin einen Stoß in Richtung Wasser. Nach dem Sturz in die Seine konnte die Polizei den jungen Mann zwar noch bergen. Er starb aber wenige Stunden später im Krankenhaus an den Folgen des Unfalls. Die Frau kam nach Polizeiangaben zunächst in die Ausnüchterungszelle, dann in Gewahrsam.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pilot stirbt bei Flugzeugabsturz nahe Himalaya-Airport in Nepal
Beim Absturz eines kleinen Frachtflugzeugs nahe dem Mount Everest in Nepal ist der Pilot der Maschine ums Leben gekommen, sein Co-Pilot und eine Flugbegleiterin wurden …
Pilot stirbt bei Flugzeugabsturz nahe Himalaya-Airport in Nepal
Kompletter Systemausfall: Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Verspätungen, Flugausfälle, lange Schlangen an den Airports: Ein Komplettausfall des IT-Systems von British Airways stört den Flugbetrieb der Airline erheblich - auch in …
Kompletter Systemausfall: Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Verspätungen, Flugausfälle, lange Schlangen an den Airports: Ein Komplettausfall des IT-Systems von British Airways stört den Flugbetrieb der Airline erheblich - auch in …
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Schlafmohn-Plantage im Millionenwert in den USA entdeckt
Durch puren Zufall ist die Polizei im US-Bundesstaat North Carolina auf ein großes Opium-Mohnfeld gestoßen und hat damit dem regionalen Drogenhandel einen schweren …
Schlafmohn-Plantage im Millionenwert in den USA entdeckt

Kommentare