+
Ein Blick auf die Seine bei Sonnenaufgang (Symbolfoto)

Mann beim Pinkeln in Seine gestoßen - tot

Paris - Ein spaßhaft gemeinter Schubser in die Seine hat am Freitag für einen jungen Mann in Paris ein tödliches Ende genommen.

Nach einer durchzechten Nacht wollte der Mann am frühen Morgen von der Brüstung eines am Fluss gelegenen Clubs pinkeln. Dabei gab ihm seine ebenfalls betrunkene Freundin einen Stoß in Richtung Wasser. Nach dem Sturz in die Seine konnte die Polizei den jungen Mann zwar noch bergen. Er starb aber wenige Stunden später im Krankenhaus an den Folgen des Unfalls. Die Frau kam nach Polizeiangaben zunächst in die Ausnüchterungszelle, dann in Gewahrsam.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So haben wir sie noch nie gesehen! Fitness-Girl Tami Tilgner postet mega heißes Bild 
Tami Tilgner gehört zu den erfolgreichsten deutschen Fitness-Models auf Instagram. Gerade entspannt sie sich auf Ibiza - und postet einen sehr heißen Schnappschuss. 
So haben wir sie noch nie gesehen! Fitness-Girl Tami Tilgner postet mega heißes Bild 
Autofahrer rettet kleinen verwaisten Bär - und benennt ihn nach einem Fußball-Star
Wie süß ist das denn bitte?! Ein Autofahrer hat das Leben eines wenige Monate alten verwaisten Braunbären gerettet und ihm einen witzigen Namen verpasst.
Autofahrer rettet kleinen verwaisten Bär - und benennt ihn nach einem Fußball-Star
Mann schleicht sich in Geisterstadt Fukushima - und macht erschreckende Entdeckung
Der Fotograf Keow Wee Loong liebt das Abenteuer, keine Grenze ist ihm zu weit. Genau aus dem Grund wagte er sich in die verseuchtesten Zonen Fukushimas - und was er dort …
Mann schleicht sich in Geisterstadt Fukushima - und macht erschreckende Entdeckung
Immer mehr Senioren hinter Gittern
Hinter Gittern wächst die Zahl der Senioren. Die JVA Bielefeld-Senne ist europaweit die größte Anstalt im offenen Vollzug und hat sich mit speziellen Abteilungen auf die …
Immer mehr Senioren hinter Gittern

Kommentare