Im Streit ausgerastet

Mann bespritzt Freundin mit Spiritus und zündet sie an

Schwäbisch-Hall - Schreckliche Eskalation eines Streits: Ein Mann seine Freundin mit Spiritus bespritzt und dann angezündet. Die Polizei ermittelt.

Eine 43-jährige Frau ist im baden-württembergischen Schwäbisch Hall von ihren Freund nach einem Streit mit Spiritus bespritzt und angezündet worden. Die Frau geriet nach bisherigen Ermittlungen mit ihrem zwei Jahre älteren Partner in der Nacht zum Sonntag aneinander, am Sonntagmorgen gab es einen neuerlichen Streit. Dabei bespritzte der Mann sie mit Spiritus und steckte ihre Kleidung mit einem Feuerzeug in Brand.

Der 45-Jährige wurde noch in der Wohnung festgenommen. Gegen ihn läuft jetzt ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Mordes.

Weitere Informationen zu dem Fall finden Sie auf unserem Partnerportal echo24.de.

afp

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schatzsucher finden Hitlers geheime Verschlüsselungs-Maschine im Wald
Die Enigma kennt fast jeder. Aber das Schlüsselgerät 41? Nie gehört. Dabei ist dieses deutsche Chiffriergerät noch viel seltener als seine berühmte Vorgängerin. Nur rund …
Schatzsucher finden Hitlers geheime Verschlüsselungs-Maschine im Wald
Unwetter legen mehrere Regionen lahm
Gewitter mit heftigen Regengüssen sind am Freitagabend über Deutschland gezogen. Besonders heftig traf es Bayern - mindestens 20 Menschen wurden hier bei Unwettern …
Unwetter legen mehrere Regionen lahm
Chiemsee-Summer-Festival nach Unwetter abgesagt
Zehn Menschen seien ins Krankenhaus gekommen. „Es gibt keine lebensbedrohlichen Verletzungen, was uns sehr erleichtert.“
Chiemsee-Summer-Festival nach Unwetter abgesagt
Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer
Ob Bayern, Sachsen oder Baden-Württemberg: Unwetter zogen über mehrere Regionen - und sorgten für Veranstaltungs-Unterbrechungen und Verkehrsstörungen.
Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer

Kommentare