Opfer im Internet geködert

Fotograf betäubt und vergewaltigt Frauen

Braunschweig - Seine Opfer angelte er sich über das Internet: Wegen Vergewaltigung und Körperverletzung muss ein angeblicher Erotik-Fotograf für sechseinhalb Jahre hinter Gitter.

Zudem hat das Landgericht Braunschweig am Donnerstag die Einweisung des Mannes in eine Alkohol-Entziehungsanstalt angeordnet. Der Mann hatte mit fünf Frauen unter dem Vorwand, erotische Fotografien von ihnen zu machen, über das Internet Kontakt aufgenommen. Während der Aufnahmen gab er seinen Opfern Schlafmittel oder andere das Bewusstsein trübende Stoffe und vergewaltigte sie.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer
Ob Bayern, Sachsen oder Baden-Württemberg: Unwetter zogen über mehrere Regionen - und sorgten für Veranstaltungs-Unterbrechungen und Verkehrsstörungen.
Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer
Frau verliert Handy mit intimen Fotos - und wird jetzt von Unbekannten erpresst
Ein Paar aus Essen hat das Smartphone unbeobachtet liegen lassen. Darauf befanden sich intime Bilder. Jetzt werden Fotis Kakagiannis (42) und seine Frau Shima (38) damit …
Frau verliert Handy mit intimen Fotos - und wird jetzt von Unbekannten erpresst
Spektakuläre Rettungsaktion: Feuerwehrfrau erklimmt fahrenden Laster
Eine filmreife Aktion legten zwei Feuerwehrmitarbeiter auf der Autobahn hin: Sie stoppten einen fahrenden Lastwagen - der Fahrer war bewusstlos.
Spektakuläre Rettungsaktion: Feuerwehrfrau erklimmt fahrenden Laster
Ein Toter bei Messerstecherei in Wuppertal - Täter auf der Flucht
Nach einer Messerstecherei sucht die Polizei in Wuppertal nach dem Täter. Ein 31-Jähriger starb bei der Auseinandersetzung. Die Hintergründe sind noch völlig unklar. 
Ein Toter bei Messerstecherei in Wuppertal - Täter auf der Flucht

Kommentare