Mann in Dänemark tötet seine drei Kinder

Kopenhagen - Aus bisher ungeklärten Gründen hat ein dreifacher Familienvater seine Kinder umgebracht und anschließend versucht, sich selbst das Leben zu nehmen.

Die dänische Polizei hat am Mittwoch einen Mann festgenommen, der seine drei Kinder erschossen haben soll. Anschließend habe er vergeblich versucht, sich selbst das Leben zu nehmen, erklärte ein Polizeisprecher. Der 44-Jährige sei am frühen Morgen im Haus der Familie in Birkeröd nördlich von Kopenhagen festgenommen worden.

Er hatte offenbar eine Überdosis Schlaftabletten zu sich genommen, war aber bei Bewusstsein. Beim Eintreffen der von der getrennt lebenden Ehefrau alarmierten Polizei waren die beiden Jungen im Alter von zwei und zehn Jahren und das acht Jahre alte Mädchen bereits tot.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

New Yorker Ex-Mafioso kommt mit 100 Jahren aus dem Knast
Devens (dpa) - Ein vor 50 Jahren verurteilter ehemaliger New Yorker Mafiaboss ist einem Medienbericht zufolge im Alter von 100 Jahren aus dem Gefängnis entlassen worden.
New Yorker Ex-Mafioso kommt mit 100 Jahren aus dem Knast
Von China ausgeliehene Pandas Träumchen und Schätzchen landen in Berlin
Die Pandas sind unterwegs zum Berliner Zoo: In einer Frachtmaschine hocken "Träumchen" und "Schätzchen" in zwei Transportboxen neben einer Tonne Bambus. Können die …
Von China ausgeliehene Pandas Träumchen und Schätzchen landen in Berlin
Wachmann verjagt Bankräuber - mit diesem einfachen Schachzug
Wenn es doch immer so einfach wäre. Auf relativ simple Weise stoppte in Mexiko der Wachmann einer Bank drei Bankräuber.
Wachmann verjagt Bankräuber - mit diesem einfachen Schachzug
Nach Feuerinferno: Noch 27 gefährliche Hochhäuser entdeckt
Der ausgebrannte Grenfell Tower ist kein Einzelfall. Experten finden immer mehr Hochhäuser mit unzureichendem Brandschutz. In London verlassen deshalb Tausende Menschen …
Nach Feuerinferno: Noch 27 gefährliche Hochhäuser entdeckt

Kommentare