Mann in Dänemark tötet seine drei Kinder

Kopenhagen - Aus bisher ungeklärten Gründen hat ein dreifacher Familienvater seine Kinder umgebracht und anschließend versucht, sich selbst das Leben zu nehmen.

Die dänische Polizei hat am Mittwoch einen Mann festgenommen, der seine drei Kinder erschossen haben soll. Anschließend habe er vergeblich versucht, sich selbst das Leben zu nehmen, erklärte ein Polizeisprecher. Der 44-Jährige sei am frühen Morgen im Haus der Familie in Birkeröd nördlich von Kopenhagen festgenommen worden.

Er hatte offenbar eine Überdosis Schlaftabletten zu sich genommen, war aber bei Bewusstsein. Beim Eintreffen der von der getrennt lebenden Ehefrau alarmierten Polizei waren die beiden Jungen im Alter von zwei und zehn Jahren und das acht Jahre alte Mädchen bereits tot.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Schönborn - Bei Minusgraden hat ein Busfahrer etwa 20 Schulkinder ohne weitere Informationen an der Straße ausgesetzt. Eltern reagieren nun empört.
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Biberach/Berlin (dpa) - Mit der Internet-Kampagne "Vom großen B zum kleinen B" reagiert die baden-württembergische Stadt Biberach an der Riß auf Anti-Schwaben-Sprüche in …
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung
Nach Überzeugung von Axel Haverich sind erhöhte Blutfettwerte nicht der Hauptrisiko-Faktor für Herzinfarkt oder Schlaganfall. Der Leiter der Herzklinik an der …
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung
Tausenden Fukushima-Flüchtlingen droht Verlust ihrer kostenlosen Wohnungen
Tokio - Nach der Atomkatastrophe in Fukushima wurden den Opfern kostenlose Ersatzwohnungen gestellt. Jetzt soll das staatliche Wohngeld gestrichen werden - eine Tragödie …
Tausenden Fukushima-Flüchtlingen droht Verlust ihrer kostenlosen Wohnungen

Kommentare