+
Erst später hat der Fotograf das rätselhafte Wesen auf dem Foto entdeckt. Was ist ist, ist noch nicht klar.

Mysteriöser Schnappschuss

Rätselhaftes Wesen auf Fotos entdeckt

  • schließen

New York - Er wollte eigentlich nur den Mond ablichten - dann entdeckte der Fotograf eine seltsame Gestalt auf den Bildern. Photoshop-Skills hätte er angeblich nicht. Die Community rätselt.

Ein Foto mit einem rätselhaften Wesen darauf macht gerade im Internet die Runde. Ein User hat mehrere Bilder einer Mond-Serie auf imgur.com hochgeladen. In welchem Ort sie entstanden sind, blieb zunächst unklar. Der Nutzer „MeTarzanYouJane“ betont, dass der Fotograf, sein Verwandter, kein Photoshop-Experte sei. 

Die Community soll helfen

Worum es sich bei der rätselhaften Gestalt handelt, weiß „MeTarzanYouJane“ nicht, nur so viel steht für ihn fest: "Es läuft auf beiden Hinterbeinen und erzeugt einen Schatten. Außerdem denke ich, dass es ein Gesicht hat."

Der Fotograf und sein Verwandter erhoffen sich nun von der Internet-Community Unterstützung und eine Lösung für das seltsame Wesen auf den Fotos. Die Kreativität der anderen User liefert nun eine Bandbreite von Lösungen. Die einen meinen, es könnte etwas Paranormales sein. Also zum Beispiel ein Elf oder Kobold. Andere vermuten, es sei einfach eine Mülltonne oder ein Ast. 

Mehr und mehr Kommentare sammeln sich unter den Fotos. Nicht alle sind dabei ganz ernst gemeint. Einer meint: „Hey, das ist doch Dobby...!“ „Nein!“, meint ein anderer: „Ein Weihnachtsnussknacker - ganz klar.“ „Also für mich sieht es aus wie ein Opossum“, wirft „Antipop“ ein. „Etwas ganz anderes: Darf ich den Kobold als mein FB-Profilbild verwenden?“, fragt „newlightpsych“. Zum Glück klärt „Batman“ am Ende alle auf: „Shit. Das war ich!“

Wer oder was das seltsame Wesen nun ist, darauf konnte sich die Community noch nicht einigen. Doch seht selbst und rätselt.

Noch mehr Kurioses?

Medizin kurios: Bei diesen Patienten staunt sogar der Arzt

Andrea Lindner

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vermisst: Luciana Behrens (13) verschwindet auf Schulweg - Eltern bangen um ihre Tochter
Die 13-jährige Luciana Behrens aus Bremen ist auf dem Weg zu ihrer Schule plötzlich verschwunden und wird vermisst. Familie und Polizei suchen nach dem Mädchen.
Vermisst: Luciana Behrens (13) verschwindet auf Schulweg - Eltern bangen um ihre Tochter
Frauen liegen im Bett - plötzlich hören sie grauenhafte Schreie
Ein Mann soll seine Ex-Freundin die Treppe heruntergeworfen haben. Er flüchtet - und fährt wie ein Irrer über die Autobahn.
Frauen liegen im Bett - plötzlich hören sie grauenhafte Schreie
Polizei hört am Flughafen Männer etwas schreien - sofort Festnahme
Zwei Betrunkene haben Nazi-Parolen am Flughafen gebrüllt. Die Polizei schritt ein.
Polizei hört am Flughafen Männer etwas schreien - sofort Festnahme
Mondfinsternis am 21. Januar 2019: So sehen Sie jetzt den Blutmond
Bei der Mondfinsternis am 21. Januar 2019 gibt es einen Blutmond zu sehen. Wo kann man ihn beobachten und zu welcher Uhrzeit? Hier die Antworten.
Mondfinsternis am 21. Januar 2019: So sehen Sie jetzt den Blutmond

Kommentare