+
Erst später hat der Fotograf das rätselhafte Wesen auf dem Foto entdeckt. Was ist ist, ist noch nicht klar.

Mysteriöser Schnappschuss

Rätselhaftes Wesen auf Fotos entdeckt

  • schließen

New York - Er wollte eigentlich nur den Mond ablichten - dann entdeckte der Fotograf eine seltsame Gestalt auf den Bildern. Photoshop-Skills hätte er angeblich nicht. Die Community rätselt.

Ein Foto mit einem rätselhaften Wesen darauf macht gerade im Internet die Runde. Ein User hat mehrere Bilder einer Mond-Serie auf imgur.com hochgeladen. In welchem Ort sie entstanden sind, blieb zunächst unklar. Der Nutzer „MeTarzanYouJane“ betont, dass der Fotograf, sein Verwandter, kein Photoshop-Experte sei. 

Die Community soll helfen

Worum es sich bei der rätselhaften Gestalt handelt, weiß „MeTarzanYouJane“ nicht, nur so viel steht für ihn fest: "Es läuft auf beiden Hinterbeinen und erzeugt einen Schatten. Außerdem denke ich, dass es ein Gesicht hat."

Der Fotograf und sein Verwandter erhoffen sich nun von der Internet-Community Unterstützung und eine Lösung für das seltsame Wesen auf den Fotos. Die Kreativität der anderen User liefert nun eine Bandbreite von Lösungen. Die einen meinen, es könnte etwas Paranormales sein. Also zum Beispiel ein Elf oder Kobold. Andere vermuten, es sei einfach eine Mülltonne oder ein Ast. 

Mehr und mehr Kommentare sammeln sich unter den Fotos. Nicht alle sind dabei ganz ernst gemeint. Einer meint: „Hey, das ist doch Dobby...!“ „Nein!“, meint ein anderer: „Ein Weihnachtsnussknacker - ganz klar.“ „Also für mich sieht es aus wie ein Opossum“, wirft „Antipop“ ein. „Etwas ganz anderes: Darf ich den Kobold als mein FB-Profilbild verwenden?“, fragt „newlightpsych“. Zum Glück klärt „Batman“ am Ende alle auf: „Shit. Das war ich!“

Wer oder was das seltsame Wesen nun ist, darauf konnte sich die Community noch nicht einigen. Doch seht selbst und rätselt.

Noch mehr Kurioses?

Medizin kurios: Bei diesen Patienten staunt sogar der Arzt

Andrea Lindner

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Familie flippt aus: Joggerin erledigt regemäßig großes Geschäft in Garten
Regelmäßig kommt eine Joggerin in den Garten einer Familie in Colorado Springs und hinterlässt ihr großes Geschäft. Doch jeder Versuch das zu unterbinden scheiterte. 
Familie flippt aus: Joggerin erledigt regemäßig großes Geschäft in Garten
24-Jährige ertrinkt - und ruft kurz vor ihrem Tod die Mutter an, um ihr noch etwas zu sagen
Eine herzzerreißende Geschichte: Eine junge Frau kommt mit ihrem Auto von der Straße ab und landet in einem Kanal. Danach greift sie zum Handy, um ihr allerletztes …
24-Jährige ertrinkt - und ruft kurz vor ihrem Tod die Mutter an, um ihr noch etwas zu sagen
Fahrer stirbt mit Handy in der Hand bei Auffahrunfall
Ein Fahrer eines Lieferwagens ist mit seinem Handy in der Hand auf der belgischen Autobahn tödlich verunglückt. Vermutlich war er abgelenkt. 
Fahrer stirbt mit Handy in der Hand bei Auffahrunfall
Mindestens 250 Erdbebentote in Mexiko
Der Präsident dankt der Bevölkerung: "Tapfer und mit Solidarität" hätten die Mexikaner auf das Erdbeben reagiert. Die Suche nach Überlebenden in den Trümmern ist ein …
Mindestens 250 Erdbebentote in Mexiko

Kommentare