Spanien droht WM-Aus! Rückt Italien nach?

Spanien droht WM-Aus! Rückt Italien nach?
+
Polizisten am Tatort in Lower Manhattan.

New York

Mann erschießt Sicherheitsmann in US-Bundeseinrichtung

New York - Ein bewaffneter Mann hat in einem US-Bundesgebäude in New York einen Sicherheitsmann erschossen und sich anschließend das Leben genommen. Sein Motiv ist derzeit noch völlig unklar.

Nach Polizeiangaben ereignete sich der Vorfall am Freitag in einem Gebäude in Manhattan, in dem ein Einwanderungsgericht und eine Veteranenbehörde untergebracht sind. Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund lagen nach Polizeiangaben zunächst nicht vor.

Der Mann habe sich einem Metalldetektor genähert, eine Schusswaffe gezückt und aus geringer Nähe auf den Sicherheitsmann geschossen, sagte Polizeichef James O'Neill. Anschließend sei er durch einen Sicherheitsbereich in Richtung Fahrstuhl gelaufen. Dort sei er auf einen weiteren Angestellten getroffen und habe sich in den Kopf geschossen. Der Mann starb vor Ort.

Sein Motiv war zunächst unklar. Einen Hinweis auf einen terroristischen Hintergrund gebe es vorerst nicht, sagte O'Neill. Der angeschossene Sicherheitsmann erlag nach Krankenhausangaben seinen Verletzungen.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Größter Drogenfall in der Geschichte des Bayerischen LKA geklärt
Nach weitreichenden Ermittlungen über die Landesgrenzen hinaus löst das bayerische Landeskriminalamt ihren größten Drogenfall. Als Drahtzieher fungierte ein deutscher …
Größter Drogenfall in der Geschichte des Bayerischen LKA geklärt
Reisende macht Scherz über Sprengstoff - mit fatalen Folgen
Dass an einem Flughafen ein Scherz über Sprengstoff nicht allzu gut ankommt, diese Erfahrung hat nun eine Frau in Stuttgart gemacht. Neben dem Flug ist für sie auch noch …
Reisende macht Scherz über Sprengstoff - mit fatalen Folgen
K.o.-Tropfen-Skandal bei Weihnachtsfeier von Hochschule
In der Hansestadt Wismar nahm die Weihnachtsfeier einer Hochschule eine unschöne Wendung: Einigen Menschen wurden offenbar K.o.-Tropfen in ihre Drinks geschüttet.
K.o.-Tropfen-Skandal bei Weihnachtsfeier von Hochschule
Motorradfahrer fliegt nach 32 Mal absichtlich blitzen auf
Ein jugendlicher Raser wollte die Polizei in Baden-Württemberg für dumm verkaufen. Doch letztlich kamen die Behörden dem Teenager auf die Schliche. Nun wird es für den …
Motorradfahrer fliegt nach 32 Mal absichtlich blitzen auf

Kommentare