Beil-Amok in Indien

Mann erschlägt fünf Mädchen und vier Frauen

Neu Delhi - Beil-Amok: Ein geistesgestörter Inder hat in einem Dorf vier Frauen und fünf kleine Mädchen im Alter zwischen zwei und zehn Jahren erschlagen.

Der 35-jährige Attentäter sei von der Polizei festgenommen worden, berichtete die indische Nachrichtenagentur IANS am Donnerstag. Die erwachsenen Opfer seien zwischen 25 und 65 Jahre alt. Das Blutbad habe sich in einer kleinen Ortschaft im zentralindischen Staat Chattisgarh ereigenet, während die Männer bei der Arbeit waren. Ein Behördensprecher erklärte, dass der 35-Jährige als geistig instabil bekannt gewesen sei. Die ganze Dorfgemeinschaft stehe nach dem Blutbad unter Schock.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Niederlande: Zwei Tote bei Messerstechereien in Maastricht
Panik in Maastricht: Bei einer Messerstecherei wird eine Person getötet. Wenig später stirbt noch ein Mensch durch Gewalt. Lange ist unklar, was geschehen ist.
Niederlande: Zwei Tote bei Messerstechereien in Maastricht
Drei Tote bei Absturz von Kleinflugzeug in Baden-Württemberg
Kurz vor dem Ziel stürzt ein Kleinflugzeug in einem schwer zugänglichen Gebiet ab. Die Polizei findet drei Tote. Schnee erschwert in der Nacht die Bergungsarbeiten.
Drei Tote bei Absturz von Kleinflugzeug in Baden-Württemberg
Drei Tote bei Flugzeugabsturz - Schnee erschwert Bergung
Kurz vor dem Ziel stürzt ein Kleinflugzeug in einem schwer zugänglichen Gebiet ab. Die Polizei findet drei Tote. Schnee erschwert in der Nacht die Bergungsarbeiten.
Drei Tote bei Flugzeugabsturz - Schnee erschwert Bergung
Schreckliche Botschaft: Tochter findet geheime Nachricht in Amazon-Paket
Es sollte ursprünglich nur ein liebevolles Geschenk sein: Eltern bestellen ein Paket für ihre Tochter - doch sie findet beim Öffnen die schreckliche Botschaft eines …
Schreckliche Botschaft: Tochter findet geheime Nachricht in Amazon-Paket

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion