Mann ersticht Dackel mit Gabel - Haft

Paris - Wie kann man nur so grausam zu einem Tier sein? Weil er einen Dackel mit einer Gabel tötete, muss ein 51-jähriger Franzose nun für acht Monate ins Gefängnis.

Der Mann sei am Wochenende wegen der Tat verhaftet und im Schnellverfahren verurteilt worden, berichtete die französischen Nachrichtenagentur AFP am Dienstag unter Berufung auf die Justiz in Chartres.

Das Gericht sah es demnach als erwiesen an, dass der Obdachlose den Hund von Bekannten erstach. In Frankreich stehen auf Tierquälerei bis zu zwei Jahre Haft und 30 000 Euro Geldstrafe. Über das Motiv des jetzt verurteilten Täters gab es zunächst keine Angaben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symboldackel)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt
Die Wahrscheinlichkeit auf den Hauptgewinn beim Eurojackpot liegt bei 1 zu 95 Millionen. Den hat ein Glückspilz aus Rheinland-Pfalz bei der jüngsten Ziehung gewonnen - …
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt
Auto fährt Treppe zur Berliner U-Bahn hinunter
Dramatische Szenen in Berlin: Ein Auto fährt die Treppe einer belebten U-Bahn-Station hinunter. Es gibt Verletzte. Die Polizei geht von einem Unfall aus.
Auto fährt Treppe zur Berliner U-Bahn hinunter
Mehr als 90 Tote nach Erdrutschen in Sri Lanka
Der Inselstaat Sri Lanka leidet im zweiten Jahr in Folge unter einer besonders starken Regenzeit. Erdrutsche und Überschwemmungen vertreiben Tausende aus ihren Häusern.
Mehr als 90 Tote nach Erdrutschen in Sri Lanka
Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“
Auszeichnungen nimmt man eigentlich gerne entgegen. Doch der Preis, den eine Lehrerin in den USA ihrer 13-jährigen Schülerin verlieh, ist einfach nur geschmacklos. 
Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kommentare