+
Wettessen sind nicht nur in den USA ein beliebter Wettbewerb.

In Fast-Food-Restaurant

Tragisches Unglück: Indonesier erstickt bei Wettessen

Jakarta - In indonesischen Fast-Food-Restaurants laden Veranstalter zum Hähnchen-Wettessen. Ein Mann verschluckt sich an einem Chickenwing und kommt ums Leben.

Bei einem Hähnchen-Wettessen in einem Fast-Food-Restaurant in Indonesien ist Berichten zufolge ein Mann erstickt. Lokale Medien berichteten am Samstag, der 45-Jährige habe sich bei dem Wettbewerb in Jakarta an einem Chickenwing verschluckt. Der Mann sei laut Polizeiangaben auf dem Weg ins Krankenhaus gestorben. Die Polizei befragte demnach die Organisatoren der Veranstaltung, die in Restaurants der Fast-Food-Kette auf den Inseln Java und Bali stattfand. Als Preis für den Gewinner waren fünf Milliarden indonesische Rupien (345.000 Euro) ausgeschrieben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturmtief „Friederike“: Mehr als 60.000 Menschen haben noch immer kein Strom
Bisher drei Tote, der Fernverkehr der Bahn bundesweit eingestellt. Schuld ist das zum Orkan hochgestufte Sturmtief „Friederike“. Alle aktuellen Entwicklungen im …
Sturmtief „Friederike“: Mehr als 60.000 Menschen haben noch immer kein Strom
Klimabehörden: 2017 unter den drei wärmsten Jahren
Genf (dpa) - Das Jahr 2017 war nach Angaben mehrerer Klima-Institutionen unter den drei wärmsten seit Beginn der Aufzeichnungen. Dabei habe es diesmal nicht wie in den …
Klimabehörden: 2017 unter den drei wärmsten Jahren
Vorsicht: Teewurst wegen Salmonellen zurückgerufen
Wegen Salmonellen hat die Westfälische Fleischwarenfabrik Stockmeyer eine Charge Teewurst zurückgerufen.
Vorsicht: Teewurst wegen Salmonellen zurückgerufen
“Schleifer von Hameln“: So geht es dem Opfer heute
Es war eine grausige Tat, die ganz Deutschland erschütterte:  Im November 2016 bindet Nurretin B. seine Ex-Frau Kader K. mit einem Seil an sein Auto und schleift sie …
“Schleifer von Hameln“: So geht es dem Opfer heute

Kommentare