Mann erwürgt Schwiegermutter - Missbrauchsverdacht

Paderborn - Ein 52-Jähriger hat in Paderborn seine pflegebedürftige Schwiegermutter erwürgt und sich anschließend der Polizei gestellt.

Rechtsmediziner fanden bei der Obduktion der Leiche Hinweise auf einen sexuellen Missbrauch der 86-Jährigen. Ein Richter erließ am Sonntag Haftbefehl wegen Mordes gegen den Schwiegersohn.

Beamte fanden die Leiche der betagten Frau in deren Bett, teilten die Staatsanwaltschaft Paderborn und die Mordkommission Bielefeld am Sonntag mit.

Nach Aussage des Schwiegersohns hatte die Frau, die im Haus ihrer Tochter und ihres Schwiegersohns lebte, nachts um Hilfe gerufen. Er sei in das Schlafzimmer der Seniorin geeilt, um ihr aus dem Bett zu helfen. Sie habe sich aber heftig gewehrt. Bei der Auseinandersetzung habe er die alte Frau erwürgt, gestand der 52-Jährige. Die Tochter der Frau war zur Tatzeit an der Arbeit. Die beiden Enkel schliefen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mindestens 45 Tote bei Waldbränden in Portugal und Spanien
Portugal und Spanien trauern um die Opfer der Waldbrände: Mindestens 45 Menschen sind in den Flammen ums Leben gekommen, mehrere Dutzend weitere wurden verletzt.
Mindestens 45 Tote bei Waldbränden in Portugal und Spanien
Misshandelter Elfjähriger aus Neuss gestorben
Der vor fast zwei Wochen in einer Neusser Wohnung mit lebensbedrohlichen Verletzungen gefundene Junge ist tot.
Misshandelter Elfjähriger aus Neuss gestorben
Ausstellung über Klima und Evolution in Halle
Halle (dpa) - Drei Höhlenlöwen jagen ein Mammut und ihr Junges - diese Szene mit den lebensecht erscheinenden Tieren ist beim Landesmuseum Halle in Sachsen-Anhalt …
Ausstellung über Klima und Evolution in Halle
Landwirt soll 189.000 Euro für kurze Straße zahlen 
Es ist nur ein kurzes Stück, doch es ist ganz schön teuer: 189.000 Euro soll ein Landwirt in Schleswig-Holstein für den Straßenausbau zahlen. Ursprünglich sollte der …
Landwirt soll 189.000 Euro für kurze Straße zahlen 

Kommentare