Mann erwürgt Schwiegermutter - Missbrauchsverdacht

Paderborn - Ein 52-Jähriger hat in Paderborn seine pflegebedürftige Schwiegermutter erwürgt und sich anschließend der Polizei gestellt.

Rechtsmediziner fanden bei der Obduktion der Leiche Hinweise auf einen sexuellen Missbrauch der 86-Jährigen. Ein Richter erließ am Sonntag Haftbefehl wegen Mordes gegen den Schwiegersohn.

Beamte fanden die Leiche der betagten Frau in deren Bett, teilten die Staatsanwaltschaft Paderborn und die Mordkommission Bielefeld am Sonntag mit.

Nach Aussage des Schwiegersohns hatte die Frau, die im Haus ihrer Tochter und ihres Schwiegersohns lebte, nachts um Hilfe gerufen. Er sei in das Schlafzimmer der Seniorin geeilt, um ihr aus dem Bett zu helfen. Sie habe sich aber heftig gewehrt. Bei der Auseinandersetzung habe er die alte Frau erwürgt, gestand der 52-Jährige. Die Tochter der Frau war zur Tatzeit an der Arbeit. Die beiden Enkel schliefen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Chemnitz - Keine Milde wegen des Alters: Ein 89-Jähriger muss lebenslang hinter Gitter. Das Landgericht Chemnitz verurteilt den Rentner wegen Mordes an seiner ehemaligen …
Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Schönborn - Bei Minusgraden hat ein Busfahrer etwa 20 Schulkinder ohne weitere Informationen an der Straße ausgesetzt. Eltern reagieren nun empört.
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Biberach/Berlin (dpa) - Mit der Internet-Kampagne "Vom großen B zum kleinen B" reagiert die baden-württembergische Stadt Biberach an der Riß auf Anti-Schwaben-Sprüche in …
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung
Nach Überzeugung von Axel Haverich sind erhöhte Blutfettwerte nicht der Hauptrisiko-Faktor für Herzinfarkt oder Schlaganfall. Der Leiter der Herzklinik an der …
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung

Kommentare