+
Der 54-jährige Ehemann vor Gericht.

Erweiterter Suizid: Ehefrau stirb

Mann fährt gegen Baum: Sechs Jahre Gefängnis

Leipzig - Ein Mann ist mit 90 Stundenkilometern gegen einen Baum gefahren, wollte damit sich und seine Ehefrau töten. Jetzt hat das Gericht ihn wegen Totschlags zu sechs Jahren und neun Monaten Haft verurteilt.

Das Leipziger Landgericht hat einen 54-Jährigen nach einer tödlichen Unfallfahrt wegen Totschlags an seiner Ehefrau zu sechs Jahren und neun Monaten Haft verurteilt. Das Gericht sah es am Donnerstag als erwiesen an, dass der Angeklagte Anfang Januar nahe dem sächsischen Torgau absichtlich mit 90 Stundenkilometern gegen einen Baum fuhr, um sich und seine Ehefrau zu töten. Der 54-Jährige überlebte schwer verletzt, seine Frau starb. Der Staatsanwalt hatte zuvor eine lebenslange Freiheitsstrafe wegen Mordes gefordert. Die Verteidigung plädierte auf fahrlässige Tötung. Der Verteidiger kündigte nach dem Urteil an, Revision zu beantragen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ein Toter und Verletzte nach Schüssen in Kirche in USA
In einer Kirche im US-Staat Tennessee sind am Sonntag Schüsse gefallen. Medien berichten von einem Toten und sieben Verletzten.
Ein Toter und Verletzte nach Schüssen in Kirche in USA
Fahrer bewusstlos - Tourist verhindert Absturz von Reisebus
Mit seiner gegenwärtigen Reaktion hat ein französischer Tourist ein Katastrophe verhindert. Ein Reisebus mit 21 Passagieren wäre fast auf der Zillertaler Höhenstraße in …
Fahrer bewusstlos - Tourist verhindert Absturz von Reisebus
Geisterfahrer auf der Autobahn - drei Tote
Bei einem schweren Unfall mit einem Falschfahrer am Autobahndreieck Rüsselsheim haben am Samstagabend drei Menschen ihr Leben verloren.
Geisterfahrer auf der Autobahn - drei Tote
Almabtrieb: Kuh geht durch - elf Verletzte
Bei einem Fest anlässlich des Almabtriebs im Glottertal ist am Sonntag eine Kuh durchgegangen und hat elf Menschen verletzt - darunter drei Kinder.
Almabtrieb: Kuh geht durch - elf Verletzte

Kommentare