Mann fährt mit Tankwagen in Haus - Fahrzeug angezündet

Wool - Er wollte nur noch zerstören: Ein Engländer ist mit einem Tankwagen in das Haus einer Bekannten gefahren, um dann das Fahrzeug anzuzünden. Es war wohl versuchter Mord.

Ein Mann ist in England mit einem Tankwagen in das Haus einer Bekannten gefahren und hat dann das Fahrzeug angezündet. Die Bewohnerin wurde dabei nicht verletzt, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Der 51 Jahre alte Mann wurde wegen versuchten Mordes festgenommen.

Zeugen berichteten, der Mann sei in die Front des Bungalows im südenglischen Wool gefahren, habe den Tankwagen in Brand gesetzt und sei dann geflohen.

Die Feuerwehr musste das Feuer mit etwa 30 Einsatzkräften löschen. Medienberichten zufolge ist die Hausbewohnerin die Ex-Freundin des Mannes. Die Polizei wollte das nicht bestätigen. 

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Blick zurück könnte Staus verhindern
Zum Start in die Weihnachtsferien werden sie wieder allgegenwärtig sein: Staus. Schon lange ergründen Forscher, was sich ändern müsste auf den Straßen, um die Stopps zu …
Blick zurück könnte Staus verhindern
Explosion auf S-Bahnhof in Hamburg wohl durch Polenböller
Am dritten Advent gibt es an einem Hamburger S-Bahnhof eine Detonation. Sprengstoffexperten werden gerufen, der Bahnhof weiträumig abgesperrt. Wenig später scheint klar …
Explosion auf S-Bahnhof in Hamburg wohl durch Polenböller
Wintereinbruch in Frankfurt: 170 Flüge annulliert
Frankfurt (dp) - Winterliche Witterungsbedingungen haben am Morgen am Frankfurter Flughafen zu zahlreichen Flugausfällen geführt. Am Morgen waren bereits 170 Flüge …
Wintereinbruch in Frankfurt: 170 Flüge annulliert
Chaos im US-Flugverkehr nach Stromausfall in Atlanta
Hartsfield-Jackson in Atlanta gilt als verkehrsreichster Airport der Welt. Ist er lahmgelegt, hat das große Folgen für den US-Flugverkehr. Und genau das ist am Sonntag …
Chaos im US-Flugverkehr nach Stromausfall in Atlanta

Kommentare