Voyeur in Frankreich festgenommen

Mann filmt Frauen mit Mini-Kamera unter den Rock

Paris - Mit einer an seinem Schuh befestigten Mini-Kamera hat ein Mann in Frankreich Frauen unter den Rock gefilmt. Der 59-Jährige wurde am Sonntag in dem Städtchen Panazol nahe dem zentralfranzösischen Limoges vorübergehend festgenommen.

Das war am Montag aus Polizeikreisen zu erfahren. Demnach hatte eine Frau auf einem Markt von Panazol den Mann auf frischer Tat ertappt und die Polizei gerufen. Der Mann versuchte zu fliehen, konnte aber von den Beamten gefasst werden.

Den Beamten erklärte er, die Mini-Kamera an seinen Schnürsenkeln zu befestigen, wie aus den Polizeikreisen verlautete. Demnach konnte er rund eine Stunde am Stück filmen. Die Videos schaute er sich nach eigenen Angaben zu Hause auf seinem Computer an und löschte sie dann.

Beamten durchsuchten das Haus des Mannes, der bereits zuvor wegen Voyeurismus festgenommen, aber nie verurteilt worden war. Am Montagnachmittag wurde er schließlich wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Staatsanwaltschaft von Limoges wird nach der Auswertung der im Haus des Verdächtigen beschlagnahmten Datenträger entscheiden, welche Schritte sie gegen ihn einleitet.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann verkauft getrockene Waran-Penisse als seltene Wurzeln
Mann verkauft getrockene Waran-Penisse als seltene Wurzeln
Hubschrauber-Passagier überträgt Absturz live im Internet
Live auf Facebook übertrug ein Passagier eines abstürzenden das Unglück. Bei dem Unfall kamen zwei Menschen ums Leben.
Hubschrauber-Passagier überträgt Absturz live im Internet
Ramadan 2017: Wann endet der Fastenmonat?
Der Ramadan 2017 endet am Wochenende: Im Fastenmonat verzichten fromme Muslime von der Morgendämmerung bis zum Sonnenuntergang auf Essen noch Trinken.
Ramadan 2017: Wann endet der Fastenmonat?
Nach tödlichen Unwettern: Wetterdienst gibt Entwarnung
Durch heftige Unwetter kommt es in Teilen Deutschlands zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. In Norddeutschland ist der Bahnverkehr teilweise lahmgelegt, in …
Nach tödlichen Unwettern: Wetterdienst gibt Entwarnung

Kommentare