Voyeur in Frankreich festgenommen

Mann filmt Frauen mit Mini-Kamera unter den Rock

Paris - Mit einer an seinem Schuh befestigten Mini-Kamera hat ein Mann in Frankreich Frauen unter den Rock gefilmt. Der 59-Jährige wurde am Sonntag in dem Städtchen Panazol nahe dem zentralfranzösischen Limoges vorübergehend festgenommen.

Das war am Montag aus Polizeikreisen zu erfahren. Demnach hatte eine Frau auf einem Markt von Panazol den Mann auf frischer Tat ertappt und die Polizei gerufen. Der Mann versuchte zu fliehen, konnte aber von den Beamten gefasst werden.

Den Beamten erklärte er, die Mini-Kamera an seinen Schnürsenkeln zu befestigen, wie aus den Polizeikreisen verlautete. Demnach konnte er rund eine Stunde am Stück filmen. Die Videos schaute er sich nach eigenen Angaben zu Hause auf seinem Computer an und löschte sie dann.

Beamten durchsuchten das Haus des Mannes, der bereits zuvor wegen Voyeurismus festgenommen, aber nie verurteilt worden war. Am Montagnachmittag wurde er schließlich wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Staatsanwaltschaft von Limoges wird nach der Auswertung der im Haus des Verdächtigen beschlagnahmten Datenträger entscheiden, welche Schritte sie gegen ihn einleitet.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer
Ob Bayern, Sachsen oder Baden-Württemberg: Unwetter zogen über mehrere Regionen - und sorgten für Veranstaltungs-Unterbrechungen und Verkehrsstörungen.
Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer
Frau verliert Handy mit intimen Fotos - und wird jetzt von Unbekannten erpresst
Ein Paar aus Essen hat das Smartphone unbeobachtet liegen lassen. Darauf befanden sich intime Bilder. Jetzt werden Fotis Kakagiannis (42) und seine Frau Shima (38) damit …
Frau verliert Handy mit intimen Fotos - und wird jetzt von Unbekannten erpresst
Spektakuläre Rettungsaktion: Feuerwehrfrau erklimmt fahrenden Laster
Eine filmreife Aktion legten zwei Feuerwehrmitarbeiter auf der Autobahn hin: Sie stoppten einen fahrenden Lastwagen - der Fahrer war bewusstlos.
Spektakuläre Rettungsaktion: Feuerwehrfrau erklimmt fahrenden Laster
Ein Toter bei Messerstecherei in Wuppertal - Täter auf der Flucht
Nach einer Messerstecherei sucht die Polizei in Wuppertal nach dem Täter. Ein 31-Jähriger starb bei der Auseinandersetzung. Die Hintergründe sind noch völlig unklar. 
Ein Toter bei Messerstecherei in Wuppertal - Täter auf der Flucht

Kommentare