34-Jährige stand unter Drogen

Mann flüchtet vor Polizei - Auto bleibt in Gleisen hängen

Halle - Ein 34-Jähriger ist auf der Flucht vor der Polizei in Halle mit seinem Auto in Straßenbahngleisen stecken geblieben. Der Mann hatte zuvor eine Verkehrskontrolle der Beamten ignoriert.

Daraufhin nahm er eine Abkürzung über die Schienen, sein Wagen blieb stecken. Zu Fuß setzte er die Flucht fort. Die Polizisten konnten ihn aber wenig später stellen. Er stand den Angaben zufolge unter Drogen. Im Auto fanden die Beamten Einbruchswerkzeug und ein Messer. Ein Abschleppdienst musste den Wagen am frühen Morgen bergen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Als Strafe: 150-Kilo-Frau setzt sich auf Nichte - Mädchen stirbt
Diese Nachricht macht fassungslos: Weil sie ihre Nichte bestrafen wollte, hat sich eine Frau aus den USA auf das neunjährige Mädchen gesetzt. Das schrie um Hilfe, doch …
Als Strafe: 150-Kilo-Frau setzt sich auf Nichte - Mädchen stirbt
"Autofahrer-Pranger" verstößt gegen Datenschutz  
Fahren Autofahrer vorsichtiger, wenn ihr Fahrstil von anderen öffentlich bewertet wird? Diese Frage bleibt vor Gericht in Münster offen. Denn es geht um Verstöße gegen …
"Autofahrer-Pranger" verstößt gegen Datenschutz  
Stein fällt von Kirchendecke in Florenz und erschlägt Tourist (52)
In einer der bedeutendsten Kirchen von Florenz hat sich ein Deckenelement gelöst und einen spanischen Touristen erschlagen.
Stein fällt von Kirchendecke in Florenz und erschlägt Tourist (52)
Grusliger Fund: Drei Tote in Tiefgarage gefunden
Grausiger Fund in einem Auto: Zeugen entdecken drei Leichen und alarmieren die Polizei. Die Ermittler vermuten eine Familientragödie.
Grusliger Fund: Drei Tote in Tiefgarage gefunden

Kommentare