Mit Schein aus Tankstelle

Mann gewinnt 425 Millionen Dollar im Lotto

San Francisco - Mit einem Lottoschein, den er beim Kauf eines Sandwichs an einer Tankstelle erwarb, hat ein Mann aus den USA 425 Millionen Dollar abgeräumt.

Mit einem Los für zwei Dollar ist ein Kalifornier zum Multimillionär geworden. Ray Buxton gewann auf einen Schlag 425 Millionen Dollar (308 Millionen Euro) in der Lotterie "Powerball" - und will trotzdem "versuchen, ein normales und unauffälliges Leben zu führen", wie er am Dienstag (Ortszeit) über einen Sprecher mitteilen ließ. Buxton hatte das Los am 19. Februar an einer Tankstelle im Silicon Valley gekauft. Nach seinem überraschenden Gewinn war er zunächst in Schweigen verfallen und hatte sich erst am Dienstag an die Öffentlichkeit gewandt.

"Nachdem ich den ersten Schock verdaut hatte, konnte ich tagelang nicht schlafen", erklärte er nun. Mit seinem neuen Reichtum wolle er zunächst Zeit mit seiner Familie und seinen Freunden verbringen, eine Stiftung für Kinder, Bildung und zum Kampf gegen den Hunger gründen - und dann Fachleute zu Rate ziehen, wie er sein Geld am besten anlegen kann. Buxton entschied sich dafür, sich den Gewinn auf einen Schlag auszahlen zu lassen. Damit reduzierte sich die Gewinnsumme auf 242,2 Millionen Dollar vor Steuern.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Familiendrama in Italien: Mann erschießt Frau und feuert vom Balkon
Erst erschießt er seine Frau, dann feuert er vom Balkon und richtet die Waffe schließlich gegen sich selbst: In einer Kleinstadt in Süditalien ist es am Montag zu einem …
Familiendrama in Italien: Mann erschießt Frau und feuert vom Balkon
Vater postet dieses Bild von Tochter auf Facebook - kurz darauf ist sie tot
Wie kann ein Mensch nur so etwas machen? Zuerst postete ein Familienvater ein Bild seiner achtjährigen Tochter auf Facebook - keine Stunde später soll er sie getötet …
Vater postet dieses Bild von Tochter auf Facebook - kurz darauf ist sie tot
Strengere Richtlinien für US-Forschungsgelder
Forscher brauchen Geld, um klinische Studien durchführen zu können. In den USA bekommen sie das auch von der Gesundheitsbehörde NIH. Die führt jetzt aber strengere …
Strengere Richtlinien für US-Forschungsgelder
Mehr als hundert Hütten in französischem Skiort wegen Lawinengefahr evakuiert
Wegen hoher Lawinengefahr sind im bekannten französischen Skiort Chamonix beim Mont Blanc mehr als hundert Hütten evakuiert worden.
Mehr als hundert Hütten in französischem Skiort wegen Lawinengefahr evakuiert

Kommentare