Polizei vermutete Trunkenheitsfahrt

Mann gibt Ehefrau auf Autobahn "private Fahrstunden"

Flensburg - "Private Fahrstunden" hat ein Ehepaar auf der Autobahn 7 bei Flensburg veranstaltet. Dass die Polizei auf die Privatstunden aufmerksam wurde, lag an einem auffälligen Detail.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, fiel einem Autofahrer am Sonntagabend die unsichere Fahrweise eines Wagens auf. 

"Private Fahrstunden" hat ein Ehepaar auf der Autobahn 7 bei Flensburg veranstaltet. Wie die Polizei am Montag mitteilte, fiel einem Autofahrer am Sonntagabend die unsichere Fahrweise eines Wagens auf.

Er vermutete eine Trunkenheitsfahrt und rief deshalb per Mobiltelefon die Polizei. Daraufhin stoppte ein Streifenwagen die Eheleute. Am Steuer saß die 30-jährige Ehefrau, die allerdings keinen Führerschein vorweisen konnte. Ihr auf dem Beifahrersitz mitfahrender Mann gab an, ihr bei einer Nachtfahrt "privaten Fahrunterricht" zu geben, weil sie ihren Führerschein mache und deshalb üben müsse. "Beiden war offensichtlich nicht bewusst, dass eine private Fahrstunde eine Strafrat darstellt", erklärte die Polizei. Nicht nur das Fahren ohne Fahrerlaubnis sei verboten. Es sei auch eine Straftat, dies zuzulassen. Sie fertigten daher entsprechende Anzeigen gegen die beiden Eheleute.

AFP

Kuriose Blitzer-Bilder: Die verrücktesten Radarfotos

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Eingang zur Unterwelt“: Forscher warnen vor blitzschnellem Tod in dieser Höhle
Schon in der Antike war den Römern der Eingang zu einer Höhle als todbringend bekannt und so setzten passenderweise ein Heiligtum des Pluto, dem Gott der Unterwelt an …
„Eingang zur Unterwelt“: Forscher warnen vor blitzschnellem Tod in dieser Höhle
Lotto am 24.02.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Lotto am 24.02.2018: Und? Haben Sie Glück gehabt? Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag. Acht Millionen Euro liegen heute im Jackpot.
Lotto am 24.02.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Schrecklicher Verdacht: Musste eine 15-Jährige wegen eines Saucenflecks sterben?
Zwei Teenager streiten sich in Dortmund-Hörde auf einem Parkdeck, bis eines der beiden Mädchen plötzlich ein Messer zückt – mit fatalen Folgen. Die 15-Jährige stirbt. …
Schrecklicher Verdacht: Musste eine 15-Jährige wegen eines Saucenflecks sterben?
Suche nach dem Kindermörder: DNA-Massentest hat begonnen
Wer hat den kleinen Nicky Verstappen vor 20 Jahren getötet? Jetzt hat ein DNA-Massentest begonnen - im niederländischen Grenzgebiet, dicht bei Aachen. Die Teilnehmer …
Suche nach dem Kindermörder: DNA-Massentest hat begonnen

Kommentare